Fussball: Italienischer Trainer für Albanien
Aktualisiert

FussballItalienischer Trainer für Albanien

Albaniens Nationalmannschaft, die in der kommenden WM-Qualifikation auch auf die Schweiz trifft, hat die Trainer-Frage gelöst.

Der Italiener Gianni De Biasi (55) übernimmt die Nachfolge des Kroaten Josip Kuze, der Mitte Oktober nach mässigen Resultaten abgetreten ist. De Biasi einigte sich mit dem albanischen Verband auf einen bis November 2013 gültigen Vertrag.

Der Ex-Profi hat mit ein paar Schweizer Nationalspielern eine gemeinsame Vergangenheit. So betreute De Biasi während seiner langen Trainer-Laufbahn auch schon Gökhan Inler (bei Udinese) oder Blerim Dzemaili (Torino). (si)

Deine Meinung