Italiens Eisenbahner streiken am Montag
Aktualisiert

Italiens Eisenbahner streiken am Montag

Am kommenden Montag treten die italienischen Eisenbahner in einen 24-stündigen Streik. Betroffen ist teilweise auch der Verkehr zwischen der Schweiz und Italien. Die SBB richten Busverbindungen ein.

Die Cisalpino AG setzt ab der Grenze Reisebusse nach Italien ein.

Dies ermögliche den Bahnpassagieren die Weiterreise ab Brig und Chiasso, obwohl praktisch alle Züge in Italien wegen des Streiks ausfielen, teilten die SBB am Freitag mit. Die internationalen Züge, welche die Schweiz durchqueren, verkehren innerhalb der Schweiz fahrplanmässig bis zu und ab den Grenzbahnhöfen Chiasso und Brig.

Ab den Grenzbahnhöfen Brig und Chiasso setzt die Cisalpino AG für die Weiterreise sowohl von und nach Mailand, Genua und La Spezia Ersatzbusse ein. Reisende mit einer Reservation werden bevorzugt befördert. Deshalb empfehlen SBB und Cisalpino den Bahnreisenden eine Reservation zu tätigen.

Die detaillierten Fahrpläne können unter www.cisalpino.com abgerufen werden. Auskünfte zum Streik sind an den Bahnschaltern sowie die Rail-Service-Nummer erhältlich. Der Streik des italienischen Bahnpersonals beginnt am Montag um 21 Uhr und dauert bis am Dienstag um 21 Uhr.

(sda)

Deine Meinung