Italiens First Lady überfahren
Aktualisiert

Italiens First Lady überfahren

Die italienische First Lady, Clio Napolitano, ist gestern Abend in Rom auf der Strasse vor dem Amtssitz des Staatspräsidenten überfahren worden. Sie brach sich dabei die Schulter und das Schienbein.

Der Unfall ereignete sich wenige Stunden nach ihrer Rückkehr von einem Staatsbesuch in Wien mit ihrem Gemahl Giorgio Napolitano, wie der Quirinalspalast mitteilte. Die 72-Jährige hatte ohne Eskorte zu Fuss den Quirinalspalast verlassen, um in ihre Privatwohnung zu gehen.

Die Frau des Präsidenten wurde auf dem Zebrastreifen von einem Auto überfahren, in dem ein älteres Paar sass. Sie wurde in das Militärspital Celio eingeliefert. Ihr Zustand sei nicht Besorgnis erregend, hiess es. Sie wurde bereits von Präsident Napolitano besucht, der am Freitag seinen 82. Geburtstag feierte.

(sda)

Deine Meinung