iTunes: Bald verschiedene Preise?
Aktualisiert

iTunes: Bald verschiedene Preise?

Bislang spielt es keine Rolle, ob man beim Apple-Download-Dienst iTunes einen aktuellen Hit von Madonna oder ein uraltes Lied von Janis Joplin kaufen will – jeder Einzelsong kostet 1.50 Franken.

Die Plattenfirmen aber möchten ihre besten Pferde im Stall auch für höhere Prämien auf die Rennstrecke schicken, wie Spiegel online berichtet.

Ein aktuelles Lied könnte dann gut auch 1.80 Franken kosten – dafür gäbe es aber vielleicht auch einen Oldie für 1.20 Franken. Man würde gerne «die Preise für neue, in der Entwicklung befindliche Künstler reduzieren und Premiumgebühren für die Superstars erheben», sagte Alain Levy, Chef von EMI Music, der britischen Zeitung «Evening Standard».

Apple-Chef Steve Jobs habe nach «intensiven Diskussionen» durchblicken lassen, dass er eventuell bereit wäre, die einheitliche Preispolitik von iTunes zu ändern, so Levy weiter.

Deine Meinung