IV-Betrüger verhaftet
Aktualisiert

IV-Betrüger verhaftet

Im Kanton St. Gallen ist ein Mann verhaftet worden, der seit 2004 IV-Gelder in der Höhe von mehr als 310 000 Franken unrechtmässig bezogen haben soll. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft.

Der 59-jährige Schweizer ging der Polizei vor zwei Wochen ins Netz. Er galt seit 2004 als vollinvalid und bezog seither eine entsprechende Rente, wie die Kantonspolizei Zürich am Dienstag mitteilte.

Ermittlungen ergaben, dass der Mann mit Wohnsitz in Zürich durchaus in der Lage ist, schwere Möbel zu tragen oder Strecken von nahezu 2000 Kilometern mit dem Auto zurückzulegen.

Gegenwärtig befindet er sich in Untersuchungshaft. Die Strafuntersuchung wird von der Staatsanwaltschaft des Kantons Zürich geführt.

(sda)

Deine Meinung