IV-Rentner auf der Baustelle

Aktualisiert

IV-Rentner auf der Baustelle

In Zürich sind bei einer Kontrolle krasse Fälle von IV-Betrug aufgeflogen: Drei Männer waren krank genug, um eine IV zu beziehen aber fit genug für die Schwerarbeit auf dem Bau.

Trotz ihrer Arbeitsunfähigkeit befanden sich die Arbeiter auf der Baustelle, wie die Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Die Polizei verzeigte zudem drei Personen wegen Verstössen gegen das Ausländergesetz und vier wegen Stellenantritts ohne Bewilligung. Bei der Kontrolle ging der Polizei auch eine Person ins Netz, die mit einer Einreisesperre belegt war. Insgesamt kontrollierte die Polizei zusammen mit der Arbeitskontrollstelle des Kantons Zürich 92 Personen. (dapd)

Deine Meinung