Ivo Rüegg auch im Vierer auf Medaillenkurs

Aktualisiert

Ivo Rüegg auch im Vierer auf Medaillenkurs

An der Viererbob-Weltmeisterschaft in St. Moritz belegt Ivo Rüegg nach dem ersten Wettkampftag den zweiten Platz. Als Leader startet der deutsche Olympiasieger Andre Lange am Sonntag morgen zu den Durchgängen 3 und 4.

Rüegg, der mit dem Zweierbob die WM-Silbermedaille gewann, ist nach halbem Pensum bloss eine Zehntelsekunde hinter Titelverteidiger Lange klassiert. Hinter dem Deutschen und dem Schweizer folgt der amerikanische Weltcup-Leader Steven Holcomb im 3. Rang mit wiederum nur einer Zehntelsekunde Rückstand auf Rüegg. Der viertplatzierte Kanadier Pierre Lueders liegt 12 Hundertstel hinter Rüegg.

Rüeggs starkes Team mit den Olympia-Medaillengewinnern Thomas Lamparter, Beat Hefti und Cédric Grand wartete zwei Mal mit der besten Startzeit auf. Im unteren Bahnbereich kam der Schweizer Schlitten aber nicht recht auf Tempo. Die Messungen der Spitzengeschwindigkeiten ergaben für Rüegg zweimal nur den fünfzehntbesten Wert. Rüegg war mit dem Bob seines Teamkollegen Daniel Schmid und auf eigenen Kufen unterwegs.

Nach dem ersten Lauf fand sich der bald 36-jährige Rüegg noch im 4. Rang wieder. Mit der tiefen Startnummer 3 war er etwas benachteiligt. Im zweiten Durchgang startete die Mannschaft als einziges Team unter fünf Sekunden, und mit der zweitbesten Laufzeit gelang der Sprung nach vorne.

Der zweite Schweizer WM-Steuermann Martin Galliker ist nach dem ersten Tag an 9. Stelle klassiert. Der Rückstand des WM-Debütanten aus dem Aargau auf Lange beträgt 89 Hundertstelsekunden.

Der Stand nach dem ersten Wettkampftag:

1. Andre Lange/Rene Hoppe/Kevin Kuske/Martin Putze (De 1) 130,43 Sekunden. 2. Ivo Rüegg/Thomas Lamparter/Beat Hefti/Cédric Grand (Sz 1) 0,10 zurück. 3. Steven Holcomb/Paule Jovanovic/Steve Mesler/Brock Kreitzburg (USA 1) 0,20. 4. Pierre Lueders/Ken Kotyk/David Bissett/Lascelles Brown (Ka 1) 0,22. 5. Jewgeni Popow/Roman Oreschnikow/Dimitri Trunenkow/Dimitri Stepuschkin (Russ 1) 0,32. 6. Lee Johnston/Steve Smith/Ally Condon/Dan Money (Gb 1) 0,41. 7. Janis Minins/Daumants Dreiskens/Ainars Podnieks/Reinis Rozitis (Lett 1) 0,61. 8. Karl Angerer/Andreas Udivari/Marc Kühne/Benjamin Mielke (De 2) 0,82. 9. Martin Galliker/Mario von Arx/Christian Aebli/Jürg Egger (Sz 2) 0,89. 10. Wolfgang Stamper/Gerhard Köhler/Hannes Wipplinger/Martin Lachkovics (Ö 1) 0,99. - 26 Mannschaften aus 17 Ländern gestartet und klassiert.

1. Durchgang: 1. Lange 65,19 (Start 5,04). 2. Lueders 65,23 (5,03). 3. Holcomb 65,35 (5,06). 4. Rüegg 65,37 (5,03). 5. Minins 65,50 (5,15). 6. Johnston 65,55 (5,22). - Ferner: 9. Galliker 55,74 (5,18). -

2. Durchgang: 1. Popow 65,09 (5,08). 2. Rüegg 65,16 (4,99). 3. Lange 65,24 (5,03). 4. Holcomb 65,28 (5,05). 5. Johnston 65,29 (5,19). 6. Lueders 65,42 (5,01). - Ferner: 9. Galliker 65,58 (5,16).

Deine Meinung