Aktualisiert 14.01.2019 15:47

Tauchen im Schnee

Ja, Ragettli tut es wirklich

Ein nächstes Video des Schweizer Wintersportlers geht viral. Darin taucht er samt Flossen und Schnorchel ab.

von
ddu

Taucht in Badehose und mit Flossen sowie Schnorchel im Tiefschnee ab: So sorgt Freeskier Andri Ragettli wieder für Aufsehen. <i>(Viedo: Andri Ragettli via Instagram)</i>

In der Badehose und mit Flossen an den Füssen sitzt der junge Mann gemütlich auf einem Stuhl im Schnee. Er liest den «Tages-Anzeiger» vom Freitag, 11. Januar. In dieser Ausgabe ist unter dem Titel «Konsequent wie ein Mönch» ein Artikel über den Sportler erschienen. Plötzlich faltet der Protagonist die Zeitung zusammen, steht auf und watschelt mit Taucherbrille sowie Schnorchel auf dem Kopf davon. Er setzt zum Sprung an, fliegt von einer Dachkante in den Tiefschnee und taucht ab. Sekunden später kommt der Wagemutige wieder zum Vorschein und «schwimmt» im Schnee vor sich hin.

Wer hinter dem Video steckt? Es kann natürlich nur einer sein: Andri Ragettli. Der Freeskier landet mit seinen verrückten Ideen immer wieder virale Hits. Seine Videos werden auf Instagram und Youtube von Millionen Menschen geschaut. Auch das jüngste des 20-jährigen Bündner dürfte obenaus schwimmen.

Ragettli macht Freestyle-Park in Laax unsicher

Obwohl man sich vom Bündner Freeskier schon einiges gewohnt ist, überrascht er immer wieder mit neuen Ideen. (Video: Andri Ragettli via Instagram)

Ragettli präsentiert Parcours-Fails

Freeskier Andri Ragettli rackert sechs Stunden bis der den Parcour schliesslich meistert. Seine Fehlversuche im Video.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.