Aktualisiert

Zoo BaselJack soll bei Elefanten für Nachwuchs sorgen

Elefantenbulle Jack (24) wurde aus Ungarn geholt, um die Basler Elefantenkühe zu schwängern. In Osteuropa hat er seine Potenz schon unter Beweis gestellt.

von
lha
1 / 4
Gekommen, um Papi zu werden. Jack soll die Elefantenanlage Tembea im Basler Zoo sprichwörtlich beleben.

Gekommen, um Papi zu werden. Jack soll die Elefantenanlage Tembea im Basler Zoo sprichwörtlich beleben.

Zoo Basel (Torben Weber)
Der Elefantenbulle wurde aus dem ungarischen Sosto-Zoo per Sattelschlepper nach Basel gefahren. Am 11. Mai kam er nach 30-stündiger Reise an und erkundete erstmals vorsichtig seine neue Umgebung.

Der Elefantenbulle wurde aus dem ungarischen Sosto-Zoo per Sattelschlepper nach Basel gefahren. Am 11. Mai kam er nach 30-stündiger Reise an und erkundete erstmals vorsichtig seine neue Umgebung.

Zoo Basel (Torben Weber)
Der Anfang ist vielversprechend. Geruch und Laute der Elefantenkühe haben Jack bereits aus seinem Container gelockt.

Der Anfang ist vielversprechend. Geruch und Laute der Elefantenkühe haben Jack bereits aus seinem Container gelockt.

Zoo Basel (Torben Weber)

Nach 30 Stunden im Spezialcontainer auf einem Sattelschlepper ist Jack am Donnerstag in Basel angekommen. Der Elefantenbulle wohnte zuvor im Sosto-Zoo in Ungarn und zog nun in die neue Elefantenanlage Tembea im Basler Zoo ein. Nach der Ankunft erkundete er bereits zurückhaltend seine privaten Räume, wie der Zoo am Freitag mitteilte. «Zuerst streckte Jack nur den Rüssel aus dem Container», wird Kurator Adrian Baumeyer zitiert. «Doch der Geruch und die Lautäusserungen der Elefantenkühe haben ihn schliesslich überzeugt.»

Das ist ein vielversprechender Anfang. Denn: «Jack soll dereinst für Nachwuchs sorgen», sagt Zoodirektor Olivier Pagan. In der Tembea-Anlage warten nämlich die vier Elefantenkühe Rosy (22), Maya (23), Heri (41) und Malayka (46) darauf, trächtig zu werden. In Ungarn hat Jack seine Potenz bereits unter Beweis gestellt. Er wurde 2015 Vater, und ein zweiter Sprössling soll im Sosto-Zoo bereits unterwegs sein.

Der letzte Bulle hatte Ladehemmung

Jacks Vorgänger Yoga zügelte 2013 vor dem Baustart der neuen Elefantenanlage in den schwedischen Boras-Zoo, ohne zuvor in Basel für Nachwuchs gesorgt zu haben. Damals war noch ungewiss, ob er zurückkehren würde. Offenbar gefällt es ihm in Schweden gut und Jack nimmt nun die Rolle des Platzhirsches ein.

[**videoembed:width=>'465',id=>'534123',mode=>'inline_2010',platformid=>'1',big_link=>'1' **]

So leben die Basler Elefanten in der im März eröffneten Tembea-Anlage. (Video: Zoo Basel)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.