Aktualisiert 02.01.2018 16:26

Lieber Phil Geld

Jacke an der Garderobe gestohlen – wer haftet?

Milenas (23) Jacke wurde in der Silvesternacht an der Garderobe eines Restaurants gestohlen. Kann sie den Restaurantbesitzer haftbar machen?

von
deg
Wer haftet eigentlich, wenn in einem Lokal mal die Kleidung wegkommt? (Szene aus «How I Met Your Mother»/CBS)

Wer haftet eigentlich, wenn in einem Lokal mal die Kleidung wegkommt? (Szene aus «How I Met Your Mother»/CBS)

Lieber Phil Geld

In der Silvesternacht war ich mit Freunden im Restaurant essen. Als wir das Restaurant betraten, nahm uns der Kellner die Jacken ab und hängte sie in der Nähe des Eingangs auf. Als wir dann einige Stunden später gehen wollten, mussten wir feststellen, dass meine neue Jacke gestohlen worden war. Wer haftet nun für den Verlust meiner Jacke?

Liebe Milena

Grundsätzlich haftet ein Restaurantbesitzer nur dann für den Verlust von Gegenständen wie beispielsweise Jacken, wenn er oder einer seiner Angestellten sie persönlich in seine Obhut nimmt und an einen sicheren Ort bringt, zu dem andere Gäste keinen Zutritt haben. Kommt es dann aufgrund von Nachlässigkeit oder ungenügender Überwachung zu einem Diebstahl, muss der Restaurantbesitzer für den Schaden aufkommen.

Anders sieht die Situation allerdings aus, wenn der Restaurantbesitzer oder einer seiner Angestellten die Jacke gefälligkeitshalber abgenommen hat und sie anschliessend in der allgemein zugänglichen Garderobe beim Eingang aufgehängt hat. In diesem Fall entfällt die Haftung des Restaurantbesitzers.

Wurde dir also deine Jacke nur gefälligkeitshalber beim Eingang abgenommen, kannst du den Restaurantbesitzer für den Verlust deiner Jacke leider nicht haftbar machen. Du hast allerdings die Möglichkeit, den Diebstahl bei deiner eigenen Hausratsversicherung zu melden. Aber Achtung: Die Versicherung wird nur dann für den Schaden aufkommen, wenn du den Zusatz «einfacher Diebstahl auswärts» abgeschlossen hast. Die Versicherung wird den Neuwert der gestohlenen Jacke abzüglich des Selbstbehalts bezahlen.

Grundsätzlich empfiehlt es sich, teure Kleidungsstücke mit an den Tisch zu nehmen. Gibt man sie dennoch ab, sollte man zumindest die Taschen leeren und keine Gegenstände wie Schlüssel, Portemonnaies, Ausweise und dergleichen in den Kleidungsstücken belassen.

Freundlich grüsst

Phil Geld

E-MAIL: phil.geld@20minuten.ch

Deine Frage an Phil Geld

Nutze auch du unseren Ratgeberservice rund ums Geld und Rechtliches: Phil Geld beantwortet Fragen zu den Themen Konsum, Arbeit, Wohnen und Recht. Beispielsweise: «Darf die Firma meinen Computer ausspionieren?» oder «Kann ich mir schon legal ein Tattoo stechen lassen?» Du kannst uns auch über Missstände ins Bild setzen und sagen, was dich besonders ärgert. Sende deine Frage an phil.geld@20minuten.ch oder verwende

dieses Formular (siehe auch Button oben rechts). Die Altersangabe hilft uns, die Tipps noch konkreter auf deine Situation zu beziehen. Interessante Anfragen und die entsprechenden Antworten publizieren wir unter geändertem Vornamen in dieser Rubrik. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.

Fehler gefunden?Jetzt melden.