Jacko vertrieb sterbende Frau aus Spitalbett
Aktualisiert

Jacko vertrieb sterbende Frau aus Spitalbett

Die Familie einer älteren Frau, die für Michael Jackson aus ihrem Krankenhausbett verlegt wurde, hat den Popstar verklagt.

von
wenn

Die acht Kinder von Manuela Gomez Ruiz haben Klage eingereicht und behaupten, dass Jackson und Krankenhausangestellte ihre Mutter aus ihrem Sterbebett geholt und ihre Familie gequält hätten. Der Klage zufolge wurde sie «wie Frachtgut behandelt» und grob aus ihrem Bett in der Notaufnahme genommen, als Jackson während seines Prozesses wegen Kindesmissbrauchs mit Unterleibsschmerzen ins Krankenhaus kam. Der «Thriller»-Star hatte zwei Betten verlangt, als er im Februar 2005 die Klinik im kalifornischen Santa Maria betrat. Die 74-jährige Gomez Ruiz starb noch am selben Abend. Ihre Familie wirft Jackson und dem Krankenhaus vor, ihnen seelisches Leid zugefügt zu haben und beschuldigt sie ausserdem der Fahrlässigkeit, Misshandlung Älterer, Freiheitsberaubung und Verschwörung.

Deine Meinung