«Michael»: Jackos «neue» Songs können sich hören lassen
Aktualisiert

«Michael»Jackos «neue» Songs können sich hören lassen

In einer Woche erscheint das erste Album mit neuen Songs nach Jackos Tod. 20 Minuten hat es schon exklusiv gehört.

von
Niklaus Riegg

Von den ersten beiden «Michael»-Vorabsongs zeigten sich die Fans enttäuscht. «Breaking News» war zwar okay, aber kein klassischer Jacko-Kracher. Und bei «Holding My Hand» fragten sich viele, warum der King of Pop ein Akon-Featuring braucht.

Doch wer das Album deshalb bereits abschreibt, macht einen Fehler – die beiden Auskopplungen gehören zu den schwächsten Songs des ersten Jacko-Albums nach seinem Tod. Ganz anders «Keep Your Head Up»: eine typische Michael-Ballade zwischen «Earth Song» und Justin Timberlakes «What Goes Around» – die sich auch auf «Dangerous» gut gemacht hätte. Ebenfalls stark ist «Hollywood Tonight». Unterlegt von einem klassischen Jackson-Beat und sakralen Chören bringt er den King of Pop zurück – fast wie zu seinen besten Zeiten. Die stärkste Nummer dürfte aber «(I Can't Make It) Another Day» sein: Mit Dave Grohl am Schlagzeug und Ba­cking Vocals von Lenny Kravitz erinnert der Track an eine frische Version von «Dirty Diana».

Ob der Perfektionist dem Release des zusammengestückelten «Michael»-Albums zugestimmt hätte, ist fraglich. Stärker als sein letztes, «Invincible», ist es aber definitiv. Seine Fans dürfen sich auf neue, starke Songs freuen.

www.20min.ch/soundshack/player/?trackId=0000000015337642

Deine Meinung