Jackson verärgert britische Soldaten
Aktualisiert

Jackson verärgert britische Soldaten

Michael Jackson hat Veteranen der britischen Armee verärgert, weil er während seines Prozesses wegen Kindesmissbrauchs sieben angesehene Regimentsabzeichen getragen hat.

von
wenn

Der Ex-King-of-Pop hatte sich unter anderem Abzeichen der Sherwood Foresters, des königlichen Regiments von Warwickshire und des königlichen Transport-Korps' angeheftet, woraufhin Regimentsvorsteher Major Richard Mills mit Telefonanrufen von wütenden Soldaten bombardiert worden ist.

Mills: «Es ist ein Zeichen von Unreife, dass Michael Jackson diese Abzeichen trägt ohne darüber nachzudenken, was sie bedeuten. Das wertet sie ab.»

Des Mawby, ehemaliger Soldat des königlichen Regiments von Warwickshire: «Ich bin empört. Das ist vollkommen unangebracht. Er ist nicht befugt die Abzeichen zu tragen und es ist falsch, dass etwas, das so vielen mutigen Männern so viel bedeutet als Modeaccessoire verwendet wird.»

Jackson muss sich unter anderem wegen Kindesmissbrauchs und Freiheitsberaubung vor Gericht verantworten.

Deine Meinung