Hockey-Legende: Jagr tritt aus dem Nationalteam zurück
Aktualisiert

Hockey-LegendeJagr tritt aus dem Nationalteam zurück

Jaromir Jagr macht nach 24 Jahren Schluss: Der 42-jährige Tscheche erklärt nach der verpassten Bronzemedaille an der WM in Minsk seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft.

Der tschechische Superstar Jaromir Jagr erklärt nach dem verlorenen Spiel um Bronze gegen Schweden (0:3) an der WM in Minsk seinen Rücktritt aus dem Nationalteam. «Das war mein letztes Spiel für Tschechien. Ich werde auch nächste Saison noch in der NHL spielen, aber nicht mehr für mein Land», sagte der 42-jährige Stürmer. «Ich glaube, ich habe in den letzten beiden Jahren mehr Partien als jeder andere Spieler auf der Welt gemacht. Und ich bin keine 21 mehr», so Jagr, der bei den New Jersey Devils unter Vertrag steht.

Jagr gehört als einer der wenigen Spieler auf der Welt dem Triple Club an, dem Kreis jener Akteure, die sowohl den Stanley Cup in der NHL (1991 und 1992) gewonnen haben und zusätzlich mindestens einmal Olympiasieger (1998) und Weltmeister (2005 und 2010) mit ihrem Land wurden.

Für Tschechien nahm Jagr an insgesamt fünf Olympischen Spielen und neun Weltmeisterschaften teil. Zweimal - letztmals 2009 nach der letzten WM in Bern - hatte er seinen Abschied aus dem Nationalteam bereits verkündet. Nun scheint der Rückzug der lebenden Eishockey-Legende endgültig zu sein. (si)

Deine Meinung