IAA: Jaguar haucht dem E-Type neues Leben ein
Aktualisiert

IAAJaguar haucht dem E-Type neues Leben ein

Jenseits aller Sparmodelle weckt Jaguar an der IAA mit der Studie C-X16 Emotionen.

Der Jaguar C-X16: Viele Muskeln und ein faszinierendes Design.

Der Jaguar C-X16: Viele Muskeln und ein faszinierendes Design.

Besser spät als nie: Eigentlich hätte dieses Auto schon im März auf dem Genfer Salon stehen müssen. Denn dort war es, wo Jaguar vor genau 50 Jahren den E-Type enthüllt und damit einen der «Sportwagen des Jahrhunderts» auf den Weg gebracht hat. Aber jetzt mussten die Fans so lange auf einen Nachfolger warten, dass es auf dieses halbe Jahr auch nicht mehr ankommt und sich alle Welt auf die IAA (ab Donnerstag) in Frankfurt freut.

Denn dort ziehen die Briten endlich das Tuch von der Studie C-X16, die beste Chancen hat, den Kultklassiker tatsächlich zu beerben. Schon in zwei Jahren könnte der Zweisitzer erst als Coupé und dann als Roadster in Serie gehen und gegen Autos wie den Porsche Cayman oder den Audi TT antreten.

La Jaguar hybride C-X75

Ganz im Geiste des Originals lockt die Frankfurter Studie nicht nur mit einem faszinierenden Design, das vor allem von den ausgeprägten Muskeln und den ungewöhnlichen Proportionen lebt: Immerhin ist der Zweitürer nur 4,45 Meter lang, aber dafür mehr als zwei Meter breit. Dazu gibt es auch einen mehr als potenten Antrieb: Schon der drei Liter grosse V6-Motor kommt dank seines Kompressors auf 380 PS und 450 Nm, mit denen er der Konkurrenz gehörig um die Ohren fahren könnte.

Der Bayern-Brutalo

Aber weil schliesslich jeder über den CO2-Ausstoss spricht und man ohne Akku kaum mehr ein Auto verkaufen kann, bekommt der Blickfang auch noch einen Hybridbaustein: 95 PS und 235 Nm kann der Fahrer deshalb auf Knopfdruck abrufen. Denn der C-X16 will nicht nur schnell, sondern auch sparsam sein.

Weil der Stromer beim Sprinten hilft, das dank Alukarosse und Karboninterieur nur 1,6 Tonnen schwere Coupé bis zu 80 Stundenkilometer elektrisch fahren kann und im ­Alltag eine neue Achtgang-Automatik mit Start-Stopp-Funktion den Durst weiter zügelt, verspricht Jaguar einen Normverbrauch von 6,9 Liter. (20 Minuten)

Deine Meinung