Überraschender Fund: Jahrhundertaltes Wrack am Ground Zero
Aktualisiert

Überraschender FundJahrhundertaltes Wrack am Ground Zero

Arbeiter sind bei Aushebungsarbeiten auf der Ground-Zero-Baustelle in New York auf ein mehrere Jahrhunderte altes Schiff gestossen.

Vermutlich wurde das zehn Meter lange Gefährt im 18. Jahrhundert mit anderem Schutt dort abgeladen, um die Insel Manhattan in den Hudson River auszubauen.

Ein Bagger sei am Dienstag auf geschwungenes Holz gestossen, danach sei das Gerippe des Bootes zum Vorschein gekommen, sagten Archäologen, die für den Fall solcher Funde fest auf der Baustelle angestellt sind. Das genaue Alter des Gefährts müsse noch ermittelt werden, dazu würden Holzproben genommen und ins Labor geschickt. Das Holz verfalle an der frischen Luft schnell.

Ground Zero ist der Ort, an dem bis zu den Anschlägen vom 11. September 2001 die Türme des World Trade Centers standen. (dapd)

Deine Meinung