Aktualisiert 29.04.2005 15:57

James-Bond- Bösewicht des Mordes verdächtigt

Der britische Schauspieler Irvin Allen, der in zwei James-Bond-Filmen als einer der Bösewichte auftrat, wird nach Medienberichten des Mordes an seiner Frau verdächtigt.

Die Polizei habe ihn festgenommen, nachdem am Freitag die Leiche seiner Frau Chamlong Allen gefunden worden sei, berichteten die britische Nachrichtenagentur PA und der Fernsehsender BBC. Die 48- Jährige sei erstochen worden.

Der fast zwei Meter grosse Allen hatte in den beiden Bondfilmen «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» (1969) und «Der Spion, der mich liebte» (1977) einen der Killer gespielt und später auch in zwei Filmen des Regisseurs Stanley Kubrick mitgewirkt.

Doch in den vergangenen 20 Jahren führte er zusammen mit seiner Frau einen thailändischen Essensstand auf einem Strassenmarkt im Londoner Szeneviertel Notting Hill. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.