Andermatt: James-Bond-Tankstelle ist Geschichte
Aktualisiert

AndermattJames-Bond-Tankstelle ist Geschichte

1964 spielte der James-Bond-Streifen «Goldfinger» unter anderem im Urnerland. Einen legendären Schauplatz aus dem Film gibt es bald nicht mehr.

Legendär: Der Aston Martin von James Bond bei der Tankstelle Aurora in Andermatt und Tilly Masterson.

Legendär: Der Aston Martin von James Bond bei der Tankstelle Aurora in Andermatt und Tilly Masterson.

In Andermatt verschwindet ein Schauplatz eines James-Bond-Filmes. 50 Jahre nachdem sie in «Goldfinger» erstmals in den Kinos zu sehen war, schliesst die Tankstelle Aurora. Im Film stoppt dort der Geheimagent mit seinem Aston Martin, um Tilly Masterson auszuladen.

Die Besitzer des Hotels und der Tankstelle Aurora bestätigten am Mittwoch eine Meldung des «Urner Wochenblattes». Demnach wird die Tankstelle am 23. April geschlossen, weil die Tanks erneuert werden müssten und der Weiterbetrieb nicht mehr interessant sei. Die Tankstelle soll in einen neuen Hoteleingang umgebaut werden.

«Goldfinger» wurde 1964 produziert, unter anderem am Furkapass und in Andermatt. James Bond (Sean Connery) jagt in seinem dritten Abenteuer den Bösewicht Auric Goldfinger (Gert Fröbe). Auf diesen abgesehen hat es auch Tilly Masterson (Tania Mallet). Bei einer Verfolgungsjagd auf der Passstrasse zerstört Bond die Reifen von Mastersons Wagen und nimmt sie anschliessend bis nach Andermatt mit.

(SDA)

Deine Meinung