VW Up GTI: James May's neuer Liebling hat 115 PS
Aktualisiert

VW Up GTIJames May's neuer Liebling hat 115 PS

James May, der «Captain Slow» der Autoshow «The Grand Tour» hat einen neuen Favoriten: den VW Up GTI.

von
Dieter Liechti
Der Dreizylinder-Turbobenziner des VW Up GTI leistet 115 PS und 200 Nm und spurtet in 8,8 Sekunden auf Tempo 100. Schluss ist erst bei 196 km/h.

Der Dreizylinder-Turbobenziner des VW Up GTI leistet 115 PS und 200 Nm und spurtet in 8,8 Sekunden auf Tempo 100. Schluss ist erst bei 196 km/h.

Volkswagen
Die 115 Turbo-PS machen aus dem VW Up einen echten GTI.

Die 115 Turbo-PS machen aus dem VW Up einen echten GTI.

Volkswagen
James May, der beliebte und als «Captain Slow» bekannte Farbige-Hemden-Träger, nahm den neuen Up GTI unter die Lupe.

James May, der beliebte und als «Captain Slow» bekannte Farbige-Hemden-Träger, nahm den neuen Up GTI unter die Lupe.

VW

Normalerweise «plagen» sich die drei älteren Herren, die einst mit «Top Gear» weltweit für Furore sorgten, mit ganz anderen Geräten herum, als mit einem VW Up GTI. Doch James May, der beliebte und als «Captain Slow» bekannte Farbige-Hemden-Träger (im GTI mit passendem rotem Pulli), nahm den neuen Up GTI unter die Lupe. Das Teil, das in der Schweiz ab 19'850 Franken erhältlich ist, machte Eindruck. Ein paar seiner Aussagen zum 115-PS-Zwerg:

- «Klein, wendig, amüsant.»

- «Wie ein Actionfilm aus den 80ern, ständig explodiert irgendetwas. Kein Computer animierter Blockbuster, sondern ein echter Actionstreifen.»

- «Huldigt den einfachen Zeiten.»

- «Schneller als er klingt. Wendig wie ein Spaniel und ausreichend komfortabel.»

- «Er kostet halb so viel wie ein Golf GTI bietet aber doppelt so viel Spass.»

- «Vielleicht kaufe ich mir einen.»

Die Fakten: Der Dreizylinder-Turbobenziner leistet 115 PS und 200 Nm und spurtet in 8,8 Sekunden auf Tempo 100. Schluss ist erst bei 196 km/h. Um die neue Leistung kümmert sich ein nicht ausschaltbares ESP und ein Sportfahrwerk.

Und die Optik? GTI pur: Also roter Querstreifen im Waben-Kühlergrill mit GTI-Logo, seitliche Doppel-Querstreifen, schwarze Aussenspiegel, neue 17-Zoll-Aluräder und ein grösserer Dachspoiler. Innen gibt's das typische Karomuster der Sitze und ein Sportlenkrad.

Zu wenig? Die GTI-Palette bei VW beginnt mit dem Up, führt über den 200 PS starken Polo GTI und endet mit dem 245 PS starken Golf GTI Performance. Also für jeden Geschmack und jedes Budget einen GTI.

Deine Meinung