Royal Baby: James oder Alexandra? Wayne oder Waynetta?
Aktualisiert

Royal BabyJames oder Alexandra? Wayne oder Waynetta?

Bis zum Geburtstermin des königlichen Babys dauert es noch einige Tage. Derweil laufen bei den britischen Wettbüros die Drähte heiss: Wird es ein Bub oder ein Mädchen? Wie wird es heissen?

von
obi

Der offizielle Termin ist Mitte Juli, doch bereits seit Wochen harren Paparazzi und Medienvertreter vor dem St. Mary's Spital im Londoner Stadtteil Paddington aus. Trittleiter stehen für die Paparazzi parat für den Moment, in dem die glückliche Niederkunft verkündet wird.

Das Geschlecht des Babys bleibt bis zuletzt ein Geheimnis. Kate und William betonen, sie wüssten es selbst nicht (... hatte sich Kate nicht damals verhaspelt?) Einige Infos lässt man aus Palastkreisen dennoch verlauten: Dass die Duchess of Cambridge eine natürliche Geburt anstrebe, etwa. Ausserdem habe William vor, bei der Geburt dabei zu sein und sich danach zwei Wochen Vaterschaftsurlaub von seinem Job als Helikopterpilot der Royal Air Force zu nehmen. Man vermutet, das Paar werde einige Wochen in Anmer Hall verbringen, einem grossen Herrenhaus unweit von Sandringham, dem Landsitz der Queen.

Absahnen mit Elvis

Währenddessen laufen bei den britischen Buchmachern die Drähte heiss. Nicht nur auf das Geschlecht des Kindes werden Wetten abgeschlossen, sondern auch auf sein Name, sein Gewicht oder seine Haarfarbe. Selbst darüber, welche Uni der royale Sprössling dereinst besuchen wird, kann man wetten. Bei den Mädchennamen sind Alexandra und Charlotte Favoriten; bei den Jungs sind es James oder George. Sollte die Nummer Drei in der Thronfolge tatsächlich den Namen Wayne oder Waynetta bekommen, dürften einige Wettpaten gross gewinnen: Dort stehen die Wettchancen 500/1. Genau wie für Elvis. Oder Rafa.

Obwohl das britische Königshaus inzwischen Online bestens vernetzt ist und auch auf Twitter vertreten ist, wird die Ankunft der künftigen Nummer drei in der Thronfolge ganz traditionell verkündet werden: Eine von den Ärzten unterzeichnete Bekanntmachung wird unter Polizeischutz in den Buckingham-Palast geschickt, um die königliche Familie zu unterrichten. Danach wird eine handschriftliche Verkündung auf dem Vorplatz angeschlagen.

Deine Meinung