Jan Ullrich brach Flitterwochen ab - DNA sichergestellt
Aktualisiert

Jan Ullrich brach Flitterwochen ab - DNA sichergestellt

Jan Ullrich hat seine Flitterwochen abgebrochen und ist in den Thurgau zurückgekehrt. Das deutsche Budneskriminalamt hat in der Zwischenzeit DNA-Spuren des Radstars sichergestellt.

«Über die Durchsuchungen und Beschlagnahmungen sind meine Frau Sara und ich tief betroffen», schrieb Ullrich auf seiner Website. Am Mittwoch hatte das deutsche Bundeskriminalamt in Scherzingen die Villa des gefallenen Stars durchkämmt. Ullrich steht als mutmasslicher Grosskunde des Doping-Arztes Eufemiano Fuentes am Pranger. Bei der Razzia in Jan Ullrichs Villa sicherte sich das deutsche Bundeskriminalamt auch DNA-Spuren des gefallenen Stars. In den nächsten Wochen sollen die Spuren mit dem Inhalt der Blutbeutel verglichen werden, die spanische Behörden Ullrich zuordnen.

Die Blutbeutel waren im Mai in einem Appartement des Doping-Arztes Eufemiano Fuentes gefunden worden. Ullrich hat sich bisher standhaft geweigert, einen DNA-Test zu machen und damit die Verdächtigungen genährt. (si)

Deine Meinung