Jan Ullrich startet in der Schweiz
Aktualisiert

Jan Ullrich startet in der Schweiz

Jan Ullrich tritt entgegen der ursprünglichen Absicht am 10. Juni doch zur Tour de Suisse an. Der T-Mobile-Captain will sich in seiner Wahlheimat für die Tour de France (1. - 23. Juli) in Form fahren.

«So kommt Jan im Juni auf vier Renntage mehr als in der Asturien-Rundfahrt. Ausserdem wird er von den härteren Anforderungen in der Schweiz profitieren», begründete Teamchef Olaf Ludwig die Programmänderung. Das Rennen in Spanien dauert vom 16. bis 20. Juni und damit vier Tage weniger lang als die Tour de Suisse (10. - 18. Juni).

Ullrich erklärte, es habe «natürlich auch eine Rolle gespielt, dass ich die Tour de Suisse schon öfter mit gutem Erfolg bestritten habe und mich dort sehr wohl fühle». Er hatte die Rundfahrt 2004 mit einer Sekunde Vorsprung vor Fabian Jeker gewonnen und im Vorjahr den 3. Platz belegt. Auf Grund des neuen Vorbereitungsprogramms verzichtet Ullrich auf das geplante Abfahren einiger Alpenetappen der Tour de France. «Die Tour de Suisse kompensiert das voll», sagte sein Sportlicher Leiter Rudy Pevenage.

(si)

Deine Meinung