Aktualisiert 10.06.2011 08:15

GNTM-Finale

Jana ist Heidis Schönste

Ein zähes Finale, eine fröhliche Heidi – und drei Mädchen vor der angeblich grössten Chance ihres Lebens. Am Ende entschied Jana die sechste GNTM-Staffel für sich.

von
Bettina Bendiner

Um 22:57 Uhr war das Ziel erreicht: Heidi Klum kürte Nachwuchs-Model Jana zu «Germany's Next Topmodel». Dem Glücksmoment der hübschen Blondine ging ein fast dreistündiger Show-Marathon voraus. Jana hat mit dem Titel Kampagnen im Wert von 300 000 Euro gewonnen, darf zudem 100 000 Euro in Cash mitnehmen und in einem brandneuen Auto nach Hause düsen.

Rebecca landete auf Rang zwei

Was die 20-Jährige mit dem vielen Geld macht? «Ausgeben», sagt sie auf Heidi Klums geschickte Frage. Kontrahentin Rebecca hatte da schon konkretere Ideen: «Ich kaufe Schokolade und gehe shoppen.» Schade, dass es der 19-Jährigen bei diesen hochfliegenden Plänen nur für den zweiten Platz gereicht hat. Dabei hatte sie die «Flying High»-Challenge vor 15 000 Zuschauern in der Halle in Köln so selbstbewusst und sexy erledigt. Jana hingegen war elegant. Pardon, super-elegant. Denn super war schlicht alles am Donnerstagabend beim GNTM-Finale auf ProSieben.

Amelie weinte beim Rauswurf bitterlich

Super-cool, super-schön, super-lieb, super-anflirtig – Piepsstimme Heidi findet für alles die richtigen Worte. Superhübsch war auch Nesthäkchen Amelie. Trotzdem platzte um 22:06 Uhr ihr Topmodel-Traum. Die 16-Jährige mit der supertollen Mähne weinte bitterlich. Heidi tröstete sie: «Du weisst, dass wir dich super finden.» Doch davon kann sich Amelie ihren VW-Bus auch nicht kaufen.

Insgesamt bleibt faszinierend, wie lange ein Fernsehsender eine Show, bei der leeres Geplauder und anbiederndes Selbstlob im Mittelpunkt stehen, hinauszögern kann. Da hilft es auch nicht, dass Lady Gaga für einen Auftritt vorbeischaute. Denn Heidi Klum überpiepste einfach alles.

Hat die GNTM-Jury richtig entschieden? Hier gehts zum Poll.

Und: Diskutieren Sie mit im Talkback!

Fehler gefunden?Jetzt melden.