Aktualisiert 20.10.2011 23:52

Politische GaumenfreudeJaniak fruchtig, Baader säuerlich

So würden Politiker schmecken, wenn sie Weine wären: Mit Hilfe von Smartvote-Profilen hat eine Online-Weinhandlung festgelegt, welcher Tropfen zu welchem National- und Ständeratskandidaten passt.

von
lua

«Wir übertrugen die Politattribute, etwa: Je restriktiver ein Politiker in der Finanzpolitik ist, desto günstiger der Wein», so Dominic Blaesi von Flaschenpost.ch. Wer für Umweltschutz einsteht, kriegt einen Bio-Tropfen. Die Profile und Weine von über 2500 Kandidaten sind auf der Firmenwebsite zu sehen. Ständerat Claude Janiak (SP, BL) findet die Aktion lustig und kann mit seinem Rotwein «sehr gut leben»: ein fruchtiger Zinfandel California. «Ich war sogar schon auf diesem Weingut – aber in meinem Weinkeller habe ich aus ökologischen Gründen keine Weine aus Übersee», sagt er. Säuerlicher ist Caspar Baaders (SVP) Tropfen: Er wird einem Sissacher Sauvignon blanc zugeordnet. (lua/20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.