Aktualisiert 10.03.2005 07:51

Japan Airlines streicht 5'900 Stellen

Japans grösste Fluggesellschaft Japan Airlines (JAL) hat für die nächsten drei Jahre die Streichung von 5900 Arbeitsplätzen angekündigt.

Wie das Unternehmen am Donnerstag in Tokio mitteilte, soll im Zuge eines neuen Geschäftsplans ausserdem ein neuer Vorstandsvorsitzender ernannt werden. Der 62-jährige Toshiyuki Shinmachi, derzeit die Nummer zwei des Unternehmens, wird den 67- jährigen Isao Kaneko ablösen.

JAL hatte zwar in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres (April bis Dezember) wieder einen Gewinn vorweisen können, aber im Dezember einen Verlust geschrieben. Grund waren die stark gestiegenen Kerosinpreise.

Nach den Zeitungsberichten soll die Kürzung bei den Managergehältern dazu beitragen, diese teilweise zu kompensieren. Für das gesamte Geschäftsjahr bis März 2005 erwartete JAL einen Nettogewinn von 27 Mrd. Yen. Dies sind 4 Mrd. Yen mehr als bisher erwartet.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.