Aktualisiert 07.12.2010 19:41

Tokio

Japanische Sonde erreicht Venus

Die japanische Raumsonde Akatsuki – zu deutsch Morgenröte – hat gestern nach über sechs Monaten Flug die Venus erreicht und wird nun in eine ellipsenförmige Umlaufbahn gebracht.

Illustration der Raumsonde bei der Venus. (AP)

Illustration der Raumsonde bei der Venus. (AP)

Sie soll Vulkanaktivitäten erfassen und Daten über das Klima des Erdnachbarn sammeln. Insbesondere die Winde, die mit bis zu 360 km/h wehen, interessieren die Forscher. Die zweijährige Mission ist ein Meilenstein in der japanischen Weltraumforschung.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.