Tsunami: Japans J-League hilft Strom sparen
Aktualisiert

TsunamiJapans J-League hilft Strom sparen

Nach dem verheerenden Erdbeben und Tsunami vom 11. März herrscht in Japan Stromknappheit. Die höchste Liga J-League, die ihren Spielbetrieb am 23. April wieder aufnimmt, setzt die Partien nun bereits um 14 Uhr an

Spieler der J.League und japanische Nationalspieler bei einem Benefiz-Spiel für die Tsunami-Opfer.

Spieler der J.League und japanische Nationalspieler bei einem Benefiz-Spiel für die Tsunami-Opfer.

Um mitzuhelfen, Strom zu sparen, will die höchste japanishce Fussballiga auf Spiele am Abend und damit auf den Gebrauch von Flutlichtanlagen verzichten. Die japanische Baseball-Liga schliesst sich dieser Massnahme an. (si)

Deine Meinung