Aktualisiert

Nach «GZSZ»-AusJascha Rust neu bei «In aller Freundschaft»

Serienhopper Jascha Rust: Nach seinem Ausstieg bei der RTL-Erfolgssoap «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» wirbelt er die ARD-Serie «In aller Freundschaft» auf.

von
los

Diese Woche wurde bekannt: Jascha Rust alias Zacharias Klingenthal verlässt «Gute Zeiten, schlechte Zeiten». Vielversprechend sagte der 23-Jährige: «Seid nicht traurig, liebe Fans. Man sieht sich immer zweimal im Leben. So ist das halt im Serien-Leben.» Jetzt ist auch klar, was er damit konkret andeuten wollte: Rust wechselt zur ARD-Krankenhausserie «In aller Freundschaft».

«Ich freue mich sehr auf die neue Rolle und die Zusammenarbeit mit diesen erfahrenen Kollegen. Schon bei meinem ersten Besuch in Leipzig hatte ich den Eindruck, dass ich hier richtig bin - da arbeitet ein wirklich cooles Team», sagt Rust zu Bild.de. In der Rolle von Kris Haas wird er in der Sachsenklinik ab Januar Sozialstunden leisten. «Kris wird in der Sachsenklinik richtig für Alarm sorgen», verrät Rust.

Bis Ende 2014 aber wird Jascha noch bei «GZSZ» zu sehen sein.

Deine Meinung