«Beverly Hills, 90210»: Jason Priestley enthüllt geheime Sex-Details
Aktualisiert

«Beverly Hills, 90210»Jason Priestley enthüllt geheime Sex-Details

«Beverly Hills, 90210» war eine der grössten Kultserien der 90er-Jahre. Nun verrät der damalige Teenieschwarm Jason Priestley, wie heiss es hinter den Kulissen zu- und herging.

von
scy

Er lässt kein Detail aus. In seiner neuen Biografie «A Memoir» rechnet Jason Priestley mit seinen Ex-Serienkollegen gnadenlos ab. So erinnert sich der 44-Jährige an einen Flug, den er zusammen mit Schauspielerin Shannen Doherty – die in «Beverly Hills, 90210» seine Zwillingsschwester Brenda verkörperte – genommen hatte.

«Ich konnte kaum glauben, was ihre ersten Worte waren, kurz nachdem wir die Maschine betreten hatten. Ihr Hintern war noch nicht einmal auf ihrem Sitz, da fuhr sie bereits den PR-Manager an: ‹Ist das dein Ernst, du hast wirklich ein normales Auto bestellt, um mich vom Flughafen abzuholen, anstatt einer Limousine?›», berichtet das Magazin «Us Weekly».

Doherty reagiert gelassen auf die verbale Attacke

Das sei aber erst der Anfang gewesen, so Priestley weiter. Doherty habe sich über alles Mögliche beschwert, «über mangelnde Aufmerksamkeit, die Temperatur und das Essen an Bord». Für das einstige Zugpferd war jedoch bereits nach vier Staffeln Schluss: Die heute 43-Jährige verkrachte sich am Set mit Produzent Aaron Spelling, worauf es zum Bruch kam.

Als hätte er ein schlechtes Gewissen, schrieb Priestley vor kurzem auf Twitter: «Ich will Shannen mit meinem Buch nicht angreifen. Ihr Ausstieg aus der Serie war sehr traurig für mich.» Tatsächlich scheint Doherty die verbale Attacke ziemlich gelassen zu nehmen. «Jason ist grossartig! Ich hoffe, es geht ihm gut», antwortet sie auf ihrem Account.

Jason und Brad Pitt duschten tagelang nicht

Nicht nur über Doherty kommen interessante Details ans Tageslicht. Der gebürtige Kanadier erzählt auch von der Zeit, als er mit dem jungen Brad Pitt zusammen in einer WG wohnte: «Wir haben ab und an gewettet, wer es am längsten ohne Waschen und Duschen aushält. Brad hat immer gewonnen.» Tagelang sei dieses Spielchen manchmal gegangen.

Die Frage, die wohl vielen ehemaligen Fans der Kultserie unter den Nägeln brennt, beantwortet Priestley in dessen Memoiren ebenfalls: Was lief damals wirklich zwischen den Stars? «Wir waren eine Runde junger, attraktiver Leute Anfang 20, die für zehn, zwölf, vierzehn Stunden täglich zusammen waren. Natürlich gab es verschiedene Kombinationen von Leuten, die über die Jahre miteinander geschlafen haben. Wenn ihr in der Situation gewesen wärt, glaubt mir, ihr hättet das auch getan!»

Trailer der ersten Staffel von «Beverly Hills, 90210» (Quelle: Youtube).

Deine Meinung