Monogram: Jay-Z steigt ins Cannabis-Business ein
Publiziert

MonogramJay-Z steigt ins Cannabis-Business ein

Der Rapper ist mit seinem Imperium nun auch in den Cannabis-Markt vorgedrungen. Die erste Marihuana-Linie des 50-Jährigen heisst Monogram.

von
Pascal Kobluk
1 / 8
Vergangenen Freitag hat Rap-Mogul Jay-Z (50) seine eigene Cannabis-Linie Monogram vorgestellt. Sein Ziel sei es, dem Konsumenten ein neues Hanf-Erlebnis zu ermöglichen.

Vergangenen Freitag hat Rap-Mogul Jay-Z (50) seine eigene Cannabis-Linie Monogram vorgestellt. Sein Ziel sei es, dem Konsumenten ein neues Hanf-Erlebnis zu ermöglichen.

Imago Images/ZUMA Press
Letztes Jahr wurde der Rapper zum Chief Brand Strategist bei Caliva ernannt, einem kalifornischen Cannabis-Hersteller. Seither arbeitet er an seinem eigenen Marihuana-Brand in Kollaboration mit Caliva.

Letztes Jahr wurde der Rapper zum Chief Brand Strategist bei Caliva ernannt, einem kalifornischen Cannabis-Hersteller. Seither arbeitet er an seinem eigenen Marihuana-Brand in Kollaboration mit Caliva.

Imago Images/UPI Photo
Der 50-Jährige ist bekannt für seinen Unternehmergeist und hat schon früh grosse Investitionen getätigt. Er war einer der Ersten, die in Uber investierten, als es noch ein Start-up war.

Der 50-Jährige ist bekannt für seinen Unternehmergeist und hat schon früh grosse Investitionen getätigt. Er war einer der Ersten, die in Uber investierten, als es noch ein Start-up war.

Imago Images/ZUMA Press

Darum gehts

  • Rap-Mogul Jay-Z hat sein Imperium um ein Unternehmen vergrössert.

  • Mit Monogram steigt er nun ins Cannabis-Geschäft ein und verkauft legales Gras.

  • Auch musikalisch hat er ein Genuss-Paket für Hanf-Liebhaberinnen und -Liebhaber parat.

Dass Rapper Genussmenschen sind, ist bekannt. Sei es ihre Liebe für Champagner, teure Uhren oder auch «Hip-Hop-Zigaretten». In letzterem Bereich betätigt sich nun auch Jay-Z (50).

Nach seinem eigenen Streamingdienst, Champagner und Unterhaltungslabel (mehr dazu oben in der Bildstrecke) kommt nun eine Cannabis-Linie dazu: Am Wochenende hat der Hip-Hop-Mogul eine Partnerschaft mit dem kalifornischen Marihuana-Hersteller Caliva angekündigt.

Der Rap-Superstar, der bürgerlich Shawn Carter heisst, stiess vergangenes Jahr als Chief Brand Strategist zu Caliva. Seitdem arbeitet er an der Entwicklung seiner eigenen Marihuana-Linie unter dem Namen Monogram. Laut Medienmitteilung will er «neu definieren, was Cannabis heute für die Konsumenten bedeutet» – und zwar durch «sorgfältige Sortenauswahl, akribische Anbaupraktiken und kompromisslose Qualität».

Musik direkt von der Plantage

Eine Tidal-Playlist mit dem Titel «Monogram: Sounds from the Grow Room» wurde diese Woche auch auf Jay-Zs Streaming-Plattform veröffentlicht. Sie enthält unter anderem Songs von Bob Marley, The Beatles und Rihanna – alle bekannt als grosse Freunde des grünen Krauts.

Auf der Website und in den sozialen Medien gibts einen ersten Blick aufs Produkt. Es ist noch nicht bekannt, ob Monogram in US-Apotheken erhältlich sein wird und in welchen Regionen man den Jay-Z-Hanf kaufen kann.

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung

10 Kommentare