Festival: Luzern, Freitag 11. und Samstag 12.5.: Jazz im Rock: Ein Festival ganz im Zeichen der Frauen
Aktualisiert

Festival: Luzern, Freitag 11. und Samstag 12.5.Jazz im Rock: Ein Festival ganz im Zeichen der Frauen

Heute und morgen bestimmt bei Jazz im Rock das weibliche Geschlecht, was im Treibhaus gespielt wird. Das Festival bietet jedoch weit mehr als nur Livemusik.

Die Zahlen an der Musikhochschule Luzern zeigen es deutlich auf: Der Frauenanteil in den Jazzklassen ist verschwindend klein. Vor drei Jahren gab man Gegensteuer. Es wurden Workshops eingeführt, um auch bei «männlichen» Instrumenten wie dem Schlagzeug Interesse zu wecken.

Nun wurde die Idee der Nachwuchsförderung mit einem Festival erweitert. Jazz im Rock heisst der zweitägige Anlass, der von der Musikhochschule zusammen mit der Hochschule für Soziale Arbeit, Radio 3Fach und dem Treibhaus auf die Beine gestellt wurde.

Ziel ist es, Mädchen und Frauen zu zeigen, wie man in die Musikwelt einsteigt und was man erreichen kann. «Wir wollen die Jugendlichen dort abholen, wo sie sich treffen. Und das tun sie im Treibhaus», erklärt Judith Estermann von der MHS, welche mit Isabel Iten von der HSA für die Organisation zuständig ist.

Geboten wird viel Livemusik von bekannten Schweizer Künstlerinnen. Die Prioritäten liegen auf Jazz und Rock. «Wir zeigen, dass man als Frau richtig rocken kann», meint Estermann und spielt auf die Band Limousine an.

Nebst Musik gibt es am Samstag auch einen Workshop, in dem Fachleute von Labels, Künstlerinnen und Techniker Fragen rund um die Musikwelt beantworten.

Ein Festival von Frauen nur für Frauen? «Nein», antwortet Estermann, «natürlich sind auch Männer herzlich willkommen.»

Urs Arnold

Konzerte

Heute ab 20 Uhr und morgen ab 14 Uhr gibt es insgesamt neun Konzerte. Zu den Künstlerinnen gehören unter anderem Heidi Happy und Irene Schweizer. Die Eintrittspreise sind in Jugendliche, Studierende und Erwachsene unterteilt und können auf der Seite des Treibhauses nachgeschaut werden.

Deine Meinung