Aktualisiert 08.05.2019 11:48

Neue Umfrage

Jeder Lehrer leistet 248 unbezahlte Überstunden

Lehrer leisteten Überzeit im Wert von mehreren Hundert Millionen Franken, so der Lehrerverband. Konkret arbeitet jeder Lehrer bis zu 248 Stunden pro Jahr gratis.

von
pam
1 / 5
Bei rund 10'000 Lehrern hat die Gewerkschaft eine Umfrage zur Arbeitszeit durchgeführt.

Bei rund 10'000 Lehrern hat die Gewerkschaft eine Umfrage zur Arbeitszeit durchgeführt.

Keystone/Christian Beutler
Die Umfrage zeigt, dass Lehrpersonen je nach Stufe regelmässig zwischen 8,6 Prozent und 16 Prozent unbezahlte Überzeit leisteten.

Die Umfrage zeigt, dass Lehrpersonen je nach Stufe regelmässig zwischen 8,6 Prozent und 16 Prozent unbezahlte Überzeit leisteten.

Keystone/Christian Beutler
Bei einem Referenzpensum von 1916 Stunden pro Jahr ergeben sich für Deutschschweizer Lehrer durchschnittlich 248 unbezahlte Überstunden – denn laut Erhebung wenden sie tatsächlich 2164 Stunden auf.

Bei einem Referenzpensum von 1916 Stunden pro Jahr ergeben sich für Deutschschweizer Lehrer durchschnittlich 248 unbezahlte Überstunden – denn laut Erhebung wenden sie tatsächlich 2164 Stunden auf.

Keystone/Gaetan Bally

Schweizer Lehrpersonen leisten viel unbezahlte Arbeit, um ihr Pensum zu bewältigen. Zu diesem Schluss kommt eine grossangelegte wissenschaftliche Umfrage zur Arbeitsbelastung des Lehrerverbands. Dazu befragte der Verband mehr als 10'000 Lehrpersonen.

Die Umfrage zeigt, dass Lehrpersonen je nach Stufe regelmässig zwischen 8,6 Prozent und 16 Prozent unbezahlte Überzeit leisteten. Bei einem Referenzpensum von 1916 Stunden pro Jahr ergeben sich für Deutschschweizer Lehrer durchschnittlich 248 unbezahlte Überstunden – denn laut Erhebung wenden sie tatsächlich 2164 Stunden auf.

Überstunden im Wert von Millionen

Im Vergleich zur letzten Befragung im Jahr 2009 ist die Zahl der Überstunden schweizweit zwar um 167 Stunden zurückgegangen. Trotzdem sagt Lehrerpräsident Beat W. Zemp: «Schweizer Lehrpersonen leisten Überstunden im Wert von Hunderten von Millionen Franken. Die Politik muss dafür sorgen, dass der Berufsauftrag mit den verfügbaren zeitlichen Ressourcen leistbar ist.»

Um Überlastung vorzubeugen, reduzierten Lehrer freiwillig ihr Arbeitspensum, hält die Umfrage fest. Doch dies habe einen hohen Preis: Denn bei einem Teilzeitpensum fielen proportional mehr Überstunden an. Der Lehrerverband fordert deshalb, die Pflichtlektionenanzahl für Lehrpersonen zu senken, mehr Ressourcen für die Klassenleitung sowie mehr Zeit für die Elternarbeit.

Ist die Arbeitszeit für Sie als Lehrer oder Lehrerin auch ein dringendes Problem? Oder wo sehen Sie in ihrer täglichen Arbeit den grössten Handlungsbedarf? Schreiben Sie uns.

Ist die Arbeitszeit für Sie als Lehrer oder Lehrerin auch ein dringendes Problem? Oder wo sehen Sie in ihrer täglichen Arbeit den grössten Handlungsbedarf? Schreiben Sie uns.

Fehler gefunden?Jetzt melden.