Aktualisiert 31.10.2016 11:36

Zürich

Jedes sechste Fahrzeug der VBZ ist unpünktlich

Eine Datenauswertung zeigt zum ersten Mal, wie pünktlich Trams und Busse in Zürich unterwegs sind. Vor allem Busse kommen oft zu spät.

von
ced
1 / 7
Keine ist  auf dem Stadtgebiet so unpünktlich wie sie: Die Buslinie 32 zwischen Holzerhurd und Strassenverkehrsamt.

Keine ist auf dem Stadtgebiet so unpünktlich wie sie: Die Buslinie 32 zwischen Holzerhurd und Strassenverkehrsamt.

zed
Die Haltestelle, an der Passagiere am meisten auf den ÖV warten müssen liegt ebenfalls an der Linie 32: Die Röntgenstrasse im Langstrassenquartier.

Die Haltestelle, an der Passagiere am meisten auf den ÖV warten müssen liegt ebenfalls an der Linie 32: Die Röntgenstrasse im Langstrassenquartier.

Google Street View
Die unpünktlichsten Tramlinien sind der 10er (Zürich HB-Flughafen), ...

Die unpünktlichsten Tramlinien sind der 10er (Zürich HB-Flughafen), ...

Keystone/Ennio Leanza

Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) veröffentlichen seit November 2015 betriebseigene Daten. Der «Tages-Anzeiger» hat erstmals den wöchentlich aktualisierten Datensatz 308 Tage lang vom 13. Dezember 2015 bis zum 8. Oktober 2016 ausgewertet.

Dabei zeigt sich: Die untersuchten 71 VBZ-Linien sind durchschnittlich zu 84,8 Prozent pünktlich – das heisst, sie haben weniger als 90 Sekunden Abfahrtsverspätung. Oder anders gesagt: Jedes sechste VBZ-Fahrzeug ist verspätet.

Busse kommen oft zu spät

Gerade bei den Buslinien in der Stadt Zürich lässt die Pünktlichkeit oftmals zu wünschen übrig: Spitzenreiter sind die Buslinien 162 und 163 am unteren Zimmerberg – dies, weil sie auf die S-Bahn-Anschlüsse am Bahnhof Kilchberg ausgerichtet sind. Dadurch werden Verspätungen der S-Bahn direkt auf die Buslinien übertragen.

Zu den notorisch verspäteten Buslinien gehört auch der 32er. Seine Fahrplanabweichung beträgt 30 Prozent. Ursache sind eine Baustelle in Affoltern und das strukturelle Verstopfungsübel namens Lang- und Wehntalerstrasse. Nicht verwunderlich, müssen Passagiere an der Haltestelle Röntgenstrasse im Langstrassenquartier am häufigsten warten. Hier ist jede dritte Verbindung verspätet. Am Central hingegen ist nur jedes siebte Fahrzeug unpünktlich.

Trams sind pünktlicher als Busse

Auch die stadtbekannten Trolleybuslinien 31 und 33 fahren im Schnitt bei mehr als jeder fünften Fahrt zu spät ab – zu Stosszeiten noch deutlich öfter. Der 31er muss vor allem von der Sprecherstrasse bis zum Kunsthaus viel Fahrzeitverlust hinnehmen. Gut schneidet dafür der 69er-Bus ab, der vom Milchbuck bis zur ETH fährt. Er ist in 94 Prozent aller Fälle rechtzeitig da und verpasst damit nur knapp den Titel der pünktlichsten Linie.

Generell sind aber Trams pünktlicher unterwegs als Busse. Laut dem «Tages-Anzeiger» liegt das an der eigenen Fahrspur. Spitzenreiter in Sachen Pünktlichkeit ist der 12er, der zwischen Bahnhof Stettbach und Zürich Flughafen unterwegs ist. Die unpünktlichsten Trams sind der 10er, der 9er und der 4er. Rund 13 Prozent der Abfahrten sind verspätet. Beim 11er, der Tramlinie mit der längsten Strecke und den meisten Passagieren, sind es 10 Prozent.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.