Im Spital gestorben : Jeep-Fahrer stirbt nach Crash mit Hausmauer
Publiziert

Im Spital gestorben Jeep-Fahrer stirbt nach Crash mit Hausmauer

Mitte Oktober war ein Lenker in Moutier mit seinem Jeep mit einer Hausmauer kollidiert. Am Sonntag verstarb der 72-jährige Lenker nun im Spital.

von
miw
1 / 4
Vor über zwei Wochen verunfallte in Moutier ein Jeep. Der Wagen kam von der Strasse ab und prallte in eine Hausmauer. Dabei wurde der Fahrer und seine Beifahrerin verletzt.

Vor über zwei Wochen verunfallte in Moutier ein Jeep. Der Wagen kam von der Strasse ab und prallte in eine Hausmauer. Dabei wurde der Fahrer und seine Beifahrerin verletzt.

Leser-Reporter
Zwei Wochen später, am Sonntag, starb der verunfallte Lenker im Spital.

Zwei Wochen später, am Sonntag, starb der verunfallte Lenker im Spital.

Upixa
Der 72-jährige Serbe konnte nicht mehr gerettet werden.

Der 72-jährige Serbe konnte nicht mehr gerettet werden.

bim

Der Autolenker, der am Sonntag, 13. Oktober, in Moutier mit seinem Wagen ungebremst in eine Hauswand prallte, ist jetzt gestorben. Der 72-jährige Mann erlag zwei Wochen nach dem Unfall am Sonntag im Spital seinen Verletzungen.

Die genauen Umstände rund um den schweren Unfall werden von der Polizei weiter untersucht. Bereits klar ist, dass der Serbe zusammen mit der Beifahrerin in seinem Jeep auf der Hauptstrasse in Moutier unterwegs war. Dabei kam der Fahrer mit dem Wagen plötzlich von der Strasse ab und krachte in die Fassade des Wohnhauses.

Aufwändige Bergung

«Der Lenker und dessen Mitfahrerin wurden beim Unfall im Auto eingeklemmt und mussten durch Angehörige der Feuerwehr CRISM aus dem Fahrzeug befreit werden», rapportierte die Polizei. Sofort wurden die zwei Verletzten dann durch zwei Ambulanzteams betreut und mit Helikoptern der Rega ins Spital gebracht. Doch für den Lenker des Jeeps gab es schliesslich doch keine Rettung mehr – 14 Tage später erlag er seinen Verletzungen.

Deine Meinung