Kloten rüstet nach: Jenni bleibt, kommt von Gunten?

Aktualisiert

Kloten rüstet nachJenni bleibt, kommt von Gunten?

Die Kloten Flyers wollen ihre Position in der Spitzengruppe der NLA halten: Marcel Jenni (37) hat um ein weiteres Jahr verlängert und Patrick von Gunten (27) steht vor der Rückkehr.

von
kza
Marcel Jenni (links, 37) hat um ein weiteres Jahr bei den Flyers verlängert - Patrick von Gunten (27) steht vor der Rückkehr aus Frölunda.

Marcel Jenni (links, 37) hat um ein weiteres Jahr bei den Flyers verlängert - Patrick von Gunten (27) steht vor der Rückkehr aus Frölunda.

Im Sommer 2005 ist Marcel Jenni nach sechs ruhmreichen Jahren in Schweden in die Schweiz zurückgekehrt. Bei den Kloten Flyers hat er sich im Herbst seiner Karriere vom Spektakelstürmer zu einem der komplettesten Defensivstürmer der Liga entwickelt. Von seinem Naturell her ist Jenni ein «ewiger Spieler» und noch viel zu jung zum Aufhören. Mit seiner Leidenschaft vermag er noch immer ein ganzes Team zu befeuern und er wäre ein überaus wertvoller Spieler für eine junge, entwicklungsfähige Mannschaft (wie jene der SCL Tigers) oder für ein «Desperado-Team» das zu neuen Ufern aufbrechen will (wie die Lakers).

Aber Marcel Jenni hat alle Angebote ausgeschlagen und für eine weitere Saison bis 2013 bei den Kloten Flyers unterschrieben. Seine Bedeutung für die Chemie der Flyers kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.

Im letzten Sommer hat Patrick von Gunten die Kloten Flyers Richtung Schweden verlassen. Der Bieler hatte sich in Kloten während fünf Jahren zu einem der komplettesten Schweizer Verteidiger entwickelt und er bewährt sich diese Saison auch bei Frölunda in der höchsten Spielklasse in Schweden (42 Spiele/18 Punkte).

Patrick von Guten ist ein Spieler, der aus einer guten Mannschaft ein Meisterteam machen kann – der SC Bern müsste Himmel und Hölle in Bewegung setzen, um den Bieler zu holen. Denn von Gunten ist genau der Einzelspieler, der dem SCB seit dem Abgang von Roman Josi (Nashville, NHL) im Sommer 2010 fehlt. Er könnte das verlorene Einzelteilchen des SCB-Meisterpuzzles sein.

Doch mündlich ist bereits alles in eine ganz andere Richtung eingespurt: Patrick von Gunten steht vor der Unterzeichnung eines Mehrjahresvertrages mit den Kloten Flyers. Die Zürcher haben drei Jahre offeriert. Mündlich ist man sich einig und es geht noch um die letzten Vertragsdetails. Möglich, dass die Vertragsdauer auf zwei Jahre plus Option festgelegt wird.

Sollte alles, was besprochen worden ist, auch Wirklichkeit werden und Patrick von Gunten tatsächlich bei den Kloten Flyers landen, dann wird es beim SC Bern Zeit, ernsthaft über die Nachfolge von Sportchef Sven Leuenberger nachzudenken.

Deine Meinung