Früherer Swisscom-CEO: Jens Alder geht zu Industriellen Werken Basel
Aktualisiert

Früherer Swisscom-CEOJens Alder geht zu Industriellen Werken Basel

Der frühere Swisscom-Chef Jens Alder wird VR-Präsident der Industriellen Werke Basel (IWB). Er tritt sein neues Amt bei dem dem Kanton Basel-Stadt gehörenden Unternehmen per 1. Januar 2010 an

Dies teilte die Basler Regierung heute mit. Die IWB wird auf Anfang kommenden Jahres aus der kantonalen Verwaltung herausgelöst und in eine öffentlich-rechtliche Anstalt umgewandelt. Eine siebenköpfiger Verwaltungsrat löst die bisherige Werkkommission ab.

Alder werde im Hinblick auf die Konstituierung des Verwaltungsrats schon ab 1. Oktober erste Aufgaben übernehmen. Ins Gremium berufen wurde Alder gemäss der Mitteilung wegen seinen Erfahrungen mit anlageintensiven und dienstleistungsorientierten Unternehmen.

Alder, der von der Basler Regierung als Verwaltungsratspräsident gewählt wurde, leitete die Swisscom von 1999 bis 2006. Danach war er bis November 2008 CEO des dänischen Telekomkonzerns TDC. Gegenwärtig hat der 51-Jährige diverse Verwaltungsratsmandate in Dänemark und in der Schweiz inne.

Die Industriellen Werke Basel erzielten letztes Jahr bei einem Ertrag von 653,6 Mio. Franken einen Gewinn von 55,2 Mio. Franken. Künftig sollen die IWB im liberalisierten Markt als starkes Unternehmen im Energie-, Wasser- und Telekomsektor agieren können, wie die Basler Regierung schreibt.

Eine führende Rolle soll das Unternehmen dabei bei der ökologisch nachhaltigen Energie einnehmen. Gemäss der von der Basler Regierung verabschiedeten Eigentümerstrategie müssen die IWB ihren Stromabsatz vollständig mit Strom aus erneuerbaren Energien decken.

(sda)

Deine Meinung