Real Madrids Hoffnung: Jesé Rodríguez – Superstar hausgemacht

Aktualisiert

Real Madrids HoffnungJesé Rodríguez – Superstar hausgemacht

Eigengewächse sind in der Millionentruppe von Real Madrid sehr rar gesät. Umso grösser ist die Euphorie, wenn es ein Spieler aus der Jugendmannschaft zu den Profis schafft.

von
bte

Eins haben Álvaro Negredo, Roberto Soldado und Juan Mata gemeinsam: Alle entstammen der Jugendakademie von Real Madrid, wurden aber vor dem Sprung in die erste Mannschaft als zu schlecht befunden und abgegeben. Weltklassespieler sind sie trotzdem geworden und spielen in der Premier League. Bei den Galaktischen kaufte man sich in den letzten Jahren lieber teure Weltstars, statt auf die eigene Jugend zu setzen. Dass man das Talent eines Juan Mata oder Álvaro Negredo nicht genug gefördert und nicht erkannt hat, ist natürlich zum Haareraufen. Damit solche Lapsus in Zukunft nicht mehr passieren, wollen die Verantwortlichen Real Madrids jungen Talenten öfter die Chance geben, sich in der Millionentruppe zu beweisen.

Die Offensivspieler Álvaro Morata und Jesé Rodríguez, die beide aus der eigenen Jugend stammen, bekamen in letzter Zeit immer wieder Einsatzzeiten von Trainer Carlo Ancelotti. Besonders Rodríguez entzückt mit seiner Torgefahr und Schnelligkeit den madrilenischen Anhang. Am Donnerstagabend traf der erst 20-Jährige im Copa-del-Rey-Achtelfinal gegen Osasuna zum zweiten Mal im weissen Trikot.

Hoffnung der Real-Fans

Obwohl der Spanier seine ersten Saison bei den Real-Profis absolviert, avancierte er schon zu einem der Publikumslieblinge. Den Wunsch nach einem neuen erfolgreichen Eigengewächs, mit dem man sich mehr identifizieren kann als mit ausländischen Millionenzukäufen, könnte sich für die Zuschauer bald erfüllen. Dafür muss Hoffnungsträger Rodriguez erstens weiter Einsatzzeiten und zweitens Vertrauen bekommen, um seine steile Karriere fortzusetzen. Mit zarten 14 Jahren kam der schnelle Mann in die Akademie Real Madrids und durchlief sämtliche Jugendmannschaften. In der zweiten Mannschaft Reals angekommen, brillierte er letzte Saison mit 22 Treffern. Danach ging es ab zu den Profis.

Fast keine hausgemachten Stars bei Real

Nicht nur die Zuschauer, sondern auch Klub-Ikonen sind vom U19-Europameister begeistert: «Er hat Talent und Charakter, eine unverzichtbare Mischung, um bei Real spielen zu können», erklärt Legende Emilio Butragueño (50), ebenfalls ein Real-Eigengewächs. Die Leistungen Jesés seien immer «bemerkenswert». Schafft der dribbelstarke Offensivmann den endgültigen Durchbruch, wäre er einer der ganz wenigen, der sich in Madrid gegen die zugekauften Millionen-Kicker durchsetzen konnte. In den letzten Jahren war dies nur Torjäger Raúl, Mittelfeldmann Guti und Goalie-Ikone Iker Casillas gelungen.

Jesés Tore, Tricks und Vorlagen. (Video: YouTube)

Deine Meinung