Saisonfinale: Jesko Raffin siegt auch in Valencia
Aktualisiert

SaisonfinaleJesko Raffin siegt auch in Valencia

Jesko Raffin war auch im letzten Rennen der spanischen Moto2-Meisterschaft das Mass aller Dinge. Der 18-jährige Zürcher triumphierte in Valencia.

von
sco

Als spanischer Meister stand Raffin schon vor dem Start fest, uneinholbar war sein Vorsprung auf Verfolger Florian Alt (De). In Valencia gelang dem Zürcher ein meisterlicher Abschluss eines Jahres, das für seine Karriere von entscheidender Bedeutung war. 2015 startet das Super-Talent in der Moto2-WM. Auf dem Circuit Ricardo Tomo fuhr Raffin ein taktisch sehr geschicktes Rennen, wartete lange zu und schnappte sich die vor ihm liegenden Alt und Teamkollege Edgar Pons (Sp) in der letzten von 19 Runden. Er gewann schliesslich mit 0,350 Sekunden Vorsprung auf den Deutschen, der nächstes Jahr ebenfalls in die Moto2-WM aufsteigt. Es war Raffins sechster Sieg in der zehn Rennen umfassenden spanischen Meisterschaft, die er als erster Nicht-Spanier überhaupt gewinnen konnte.

Erste Tests schon heute

Schon heute beginnt Raffin mit den Vorbereitungen auf die nächste Saison, seine erste in der Moto2-WM. In Valencia wird er Testfahren mit seiner neuen Kalex-Maschine absolvieren.

Deine Meinung