Aktualisiert 17.03.2009 11:46

Wieso Madonna?

Jesus' bildhübsche Ex-Freundinnen

Was hat Madonna, was diese beiden attraktiven Ex-Freundinnen von Jesus Luz nicht haben? Okay, sie sind nicht so berühmt und haben nicht so viel Geld, klar. Aber abgesehen davon ...

von
Manfred Sim Toppel

In seinem Alter hätte Jesus Luz sich nach fast jedem x-beliebigen, bildhübschen, jungen Mädchen umdrehen und es bezirzen können. Und das wirft genau die Frage auf, was der brasilianische Beau genau in seiner neuen Freundin, der 50-jährigen Millionärin Madonna sieht?

Erst kürzlich spottete Luz' Ex-Freundin über den Altersunterschied von 28-Jahren zwischen den Turteltauben und nannte Madonna wenig ladylike eine «lächerliche alte Tasche», wie die «Daily Mail» die 18-jährige Schauspielerin Catharina Franca zitiert.

Der britischen Zeitung gegenüber erzählt Ex-Freundin Franca über ihren Schock, als sie erfuhr, dass Jesus mit Madonna zusammen ist: «Als ich das mit ihm und Madonna hörte, konnte ich es nicht glauben. Ich glaube das unterschiedliche Alter hat einen Einfluss und sie macht sich lächerlich. Es ist, als hätte meine Mutter einen Freund in meinem Alter, oder sogar meine Grossmutter. Ich finde es sehr irritierend», so Franca.

Luz' Ex-Gespielin scheint immer noch einen Narren an Jesus gefressen zu haben. Auch nach ihrer Trennung. Wie sonst kann man sich ihren weiteren Verbal-Ausfall gegen Madonna erklären: «Ich denke, sie hat eine Art Alterskomplex. Sie glaubt immer noch, sie sei eine junge Frau. Sie kann ihr Alter nicht akzeptieren. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass er (Jesus) jemals über sie sprach oder sich ihre Musik anhörte.» Jesus und Catharina waren 18 Monate ein Liebespaar, bevor sie sich 2006 trennten. Noch heute sind sie miteinander befreundet.

Luz und Madonna begannen ihre Affäre, etwas anderes wird sich wohl niemals zwischen den beiden anbahnen, nach einem gemeinsamen Fotoshooting im Dezember letzten Jahres. Zu dieser Zeit war Jesus aber schon vergeben. Offiziell war der Schönling damals mit dem brasilianischen Model Krishna Siqueira verbandelt.

Und obwohl Jesus sie damals für Madonna verlassen hat, scheint sie sich ein Liebescomeback mit ihm zu wünschen: «Das damals, das war etwas ganz besonderes zwischen uns», sagt sie gegenüber dem Blatt. Und fügt hinzu: «Ich kann nicht für ihn sprechen, aber von meiner Seite her war es ohne Zweifel Liebe.»

Dann beschreibt sie ihren Verflossenen und lässt dabei unabsichtlich tief in ihr verletztes Herz blicken: «Er ist ein Romantiker und eine herzensgute Person. Er war immer sehr fürsorglich zu mir. Ob wir wieder zusammenkommen werden? Ich habe keine Kristallkugel. Nur Gott weiss das.»

Bleibt nur zu hoffen, dass Jesus aus seiner Liaison mit der Popsängerin aus New York ohne grössere Blessuren davonkommen wird. Oder wie seine Ex Catharina Franca sagt: «Er wird sich sehr gut überlegen müssen, was er nach dieser Affäre tun wird. Denn sie wird einen neuen Toy Boy finden. Ich glaube, dass er (bei dieser Liebesgeschichte) sehr verletzt werden könnte. Er ist der Typ von Mann, der sich gefühlsmässig sehr reinhängt.»

(tom)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.