Publiziert

Überschwemmungen in BelgienJet-Ski-Team rettet 13 Menschen und einen Hund aus Campingplatz

Mehrere Menschen wurden im belgischen Esneux von den Fluten überrascht. Die Feuerwehr konnte sie nicht retten – sie übertrug aber einem Jet-Ski-Club die Mission.

von
Karin Leuthold
1 / 6
Südlich von Lüttich haben am 15. Juli 2021 drei Mitglieder eines Jet-Ski-Clubs Menschen aus einem überfluteten Campingplatz gerettet.

Südlich von Lüttich haben am 15. Juli 2021 drei Mitglieder eines Jet-Ski-Clubs Menschen aus einem überfluteten Campingplatz gerettet.

Instagram
«Die Leute waren sehr froh darüber, denn vielen stand das Wasser bereits auf Brusthöhe. Es drängte!», erzählt Anthony Beernaut, Manager des O2R-Clubs.

«Die Leute waren sehr froh darüber, denn vielen stand das Wasser bereits auf Brusthöhe. Es drängte!», erzählt Anthony Beernaut, Manager des O2R-Clubs.

Instagram
Die Region Lüttich in Grenznähe zu Deutschland und den Niederlanden ist am stärksten von den Überschwemmungen betroffen.

Die Region Lüttich in Grenznähe zu Deutschland und den Niederlanden ist am stärksten von den Überschwemmungen betroffen.

REUTERS

Darum gehts

  • Nach heftigen Unwettern sind im belgischen Esneux mehrere Menschen auf einem Campingplatz in Not geraten.

  • Weil die Feuerwehr nicht helfen konnte, mussten Mitglieder eines lokalen Jet-Ski-Clubs ausrücken.

  • Der Chef schildert von seinen Erfahrungen als Retter.

Die Urlauber eines Campingplatzes in der belgischen Ortschaft Esneux südlich von Lüttich wurden am Donnerstag vom ansteigenden Wasser überrascht. Innert kürzester Zeit waren sie von den Fluten eingeschlossen worden, Familien mit Kindern und ältere Menschen wären wohl ertrunken, wenn nicht Mitglieder eines lokalen Jet-Ski-Clubs zur Hilfe eingesprungen wären.

«Die Feuerwehr rief bei uns am Nachmittag an und bat uns, den Campingplatz zu evakuieren, da er mit einem Rettungswagen nicht mehr zu erreichen war», sagt Anthony Beernaut, Manager des O2R-Clubs, zum Sender RTBF. Beernaut stellte ein dreiköpfiges Team zusammen, wenig später waren sie vor Ort. «Die Leute waren sehr froh darüber, denn vielen stand das Wasser bereits auf Brusthöhe. Es drängte!»

«Sind Sie von der Feuerwehr?»

Als die Jetskier die Menschen in Not erreichten, reagierten einige überrascht: «‹Sind Sie ein Feuerwehrmann?›, fragten sie uns. Wir erklärten ihnen, dass wir nur Jetskier seien, aber zum Helfen gekommen seien», erzählt Beernaut. Er selber musste eine 80-jährige Frau retten. «Es hat ihr nicht wirklich Spass gemacht, der Wind, der Regen und die Strömung machten ihr mehr Angst als alles andere», meint der Belgier.

Die Rettung war nicht einfach: Die Jetskier mussten die Menschen 500 Meter flussaufwärts transportieren, wo sie dann von Rettungskräften empfangen wurden. «Es war etwas kompliziert, weil wir mit Leuten, die keine Erfahrung auf dem Jetski haben, wirklich gegen den Strom fahren mussten. Einige waren spärlich gekleidet, wir haben Leute in Unterwäsche rausgeholt», so Beernaut. Insgesamt habe er mit seinem Team 13 Menschen und einen Hund gerettet.

Kein Boot konnte die Menschen erreichen

Die Rettungsaktion dauerte ein paar Stunden. «Die Feuerwehr war froh, uns zu haben. Sie hatten es zuvor mit einem grossen Boot versucht, aber ohne grossen Erfolg. Der Jetski hat den Vorteil, dass er nicht so viel Wasserboden braucht, um zu funktionieren.»

Anthony Beernaut macht sich nun Sorgen um die Folgen der Überschwemmungen: Neben dem menschlichen Elend seien auch grosse Umweltschäden zu befürchten. «Die meisten Leute heizen auf dem Campingplatz noch mit Öl. Zisternen fielen in den Fluss, Chemikalien gelangten ins Wasser. Die Auswirkungen der Verschmutzung werden bei dieser Katastrophe enorm sein», meint er.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

16 Kommentare