Aktualisiert 31.10.2011 10:46

Amy WinehouseJetzt beginnt der Ausverkauf

Musikalisches Erbe der verstorbenen Sängerin: Im Dezember erscheint das Album «Amy Winehouse Lioness: Hidden Treasures» mit bisher unveröffentlichten Songs.

von
Cover Media/lah

Nach ihrem Tod hinterlässt Amy Winehouse zahlreiche unveröffentlichte Songs, die ab dem 5. Dezember auf dem Album «Amy Winehouse Lioness: Hidden Treasures» zu hören sein werden. Unter den ausgewählten Stücken befindet sich unter anderem ein Song, den Amy Winehouse unter Einfluss von Heroin geschrieben hat. Ein anderer handelt von der Trennung zu Blake Fielder-Civil, der ihr angeblich untreu war.

«Ich habe soviel Zeit damit verbracht, hinter Amy her zu jagen, dass ich nicht bemerkt habe, was für ein Genie sie war», erklärte ihr Vater Mitch Winehouse bei der Vorstellung des Albums gegenüber der britischen Zeitung «The Sun». «Erst als ich mit dem Rest der Familie zusammengesessen habe und mir das Album angehört habe, habe ich den Umfang ihres Talents erkannt. Von den Jazz-Standards bis zu den Hip-Hop-Songs - es hat mir den Atem genommen.»

Produzenten arbeiteten sich durch 1000 Stunden Songmaterial

Ihre Mutter Janis hat sich die Lieder lieber alleine angehört, da es für sie eine sehr persönliche Angelegenheit war. «Einen der neuen Songs ‹Halftime› hatte ich vorher noch nie gehört - er ist wunderschön», schwärmte sie. «Wenn die Familie gedacht hätte, dass dieses Album nicht dem Standard von Amys anderen Alben ‹Frank› und ‹Back to Black› genügen würde, hätten wir nicht zugelassen, dass es veröffentlicht wird. Wir glauben, es ist eine standesgemässe musikalische Hinterlassenschaft.»

Amy Winehouse & Tony Bennett - Body and Soul

In den vergangenen Wochen arbeiteten die beiden Produzenten Salaam Remi und Mark Ronson an dem Album. Die beiden hörten sich durch 1000 Stunden Material und entschieden sich dann für die besten Sachen. «Als ich es mir angehört habe, konnte man auch die Gespräche zwischendurch hören - das war sehr emotional. Es war schwer, aber es war auch eine unglaubliche Sache», beschrieb Remi den Vorgang. «Amy war ein talentiertes Mädchen. Ich glaube, sie hat etwas hinterlassen, das sie überdauern wird. Sie hat Sachen hinterlassen, die noch die nächste ungeborene Generation inspirieren wird.»

Teilerlös geht an Amy-Winehouse-Stiftung

Unter den Liedern befindet sich auch eine Cover-Version von Leon Russells «A Song For You,» den die Ausnahmesängerin aufgenommen hat während ihrer Drogenabhängigkeit. «Between the Cheats» sang Winehouse, als sie sich von Fielder-Civl von ihr trennte und «A Girl von Ipanema» wurde 2002 aufgenommen. Amys Familie hat eine Stiftung in ihrem Namen gegründet. Ein britisches Pfund vom Verkauf jeder Platte soll in die Wohltätigkeitsorganisation fliessen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.