Aktualisiert

Jetzt erobern die Frauen auch die Baumärkte

Tapezieren, Fliesenlegen und Streichen sind auch Frauensache: Das schwache Geschlecht hat sich mit dem Werkzeugkasten angefreundet, melden die Baumärkte.

Über 40 Prozent der Kundschaft sei inzwischen weiblich, weiss man im Heimwerkermarkt Jumbo. Auch Migros, Obi und Coop bestätigen diesen Trend und reagieren auf die steigende Frauenkundschaft: Nachdem bereits im Vorjahr Workshops für Frauen auf grosses Interesse gestossen sind, plant Obi für 2007 den dritten Kurs. Auch Coop spricht die neue Zielgruppe mit einem Kursangebot speziell für Frauen an, während die Migros-Klubschule Heimwerkkurse in den künftigen Lehrplan aufgenommen hat.

Keine Änderung erfährt die Baumarkt-Ecke aber in der Zusammensetzung der Anbieter: Migros, Coop und Jumbo dominieren den Markt. Den deutschen Baumärkten gelang in der Schweiz bisher keine ernstzunehmende Expansion. Einzig Obi als Franchisepartner der Migros hat sich auf dem Schweizer Markt etabliert. Auch er reagiert auf das steigende Interesse der Frau am Heimwerken: 2006 veranstaltete Obi bereits zum zweiten Mal eine Miss-Do-it-yourself-Wahl.

(SDA/kam)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.