Aktualisiert 19.03.2018 08:44

Neu lancierte AbosJetzt geht auch Sunrise in die Roaming-Offensive

Nach der Swisscom senkt auch Sunrise die Tarife fürs Surfen im Ausland. Der Zeitpunkt ist kein Zufall.

von
vb
1 / 6
Bei den neuen Freedom-Abos schafft Sunrise den bisherigen Standardtarif fürs Datenroaming ab.

Bei den neuen Freedom-Abos schafft Sunrise den bisherigen Standardtarif fürs Datenroaming ab.

iStock
Neu gilt in 46 Ländern standardmässig ein Tarif  von 1.90 Franken pro Tag für 100 Megabyte.

Neu gilt in 46 Ländern standardmässig ein Tarif von 1.90 Franken pro Tag für 100 Megabyte.

Keystone/Thomas Delley
Surfen im Ausland wird auch bei der Swisscom deutlich billiger: Der Mobilfunkriese senkt die Kosten für 197 Destinationen, wie er am 14. März 2018 mitteilte.

Surfen im Ausland wird auch bei der Swisscom deutlich billiger: Der Mobilfunkriese senkt die Kosten für 197 Destinationen, wie er am 14. März 2018 mitteilte.

Nachdem die Swisscom vergangene Woche die Senkung der Roaming-Tarife bekannt gegeben hat, zieht jetzt Sunrise nach: Die Freedom-Mobilabos werden neu lanciert. Die Telecomfirma spricht in einer Mitteilung von «mehr Roaming für weniger Geld».

Bei den neuen Freedom-Abos schafft Sunrise den bisherigen Standardtarif fürs Datenroaming ab. Beim alten Tarif kostete 1 Megabyte Datenroaming mindestens 1 Franken. Neu gilt in 46 Ländern standardmässig ein Tarif von 1.90 Franken pro Tag für 100 Megabyte (siehe Box).

«Jedes Jahr dasselbe Spiel»

Dabei gelte der «volle Kostenschutz», so Sunrise: Sind die inbegriffenen 100 Megabyte Datenguthaben aufgebraucht, werde das Datenroaming blockiert. Telecom-Experte Ralf Beyeler vom Vergleichsdienst Moneyland sagt zu 20 Minuten: «Der neue Standardtarif von Sunrise ist sehr attraktiv, zumindest für das Roaming in Europa, den USA und Kanada.»

Dass zwei grosse Schweizer Telecomfirmen fast zeitgleich ihre Roaming-Tarife ändern, sei kein Zufall, so Beyeler: «Jedes Jahr spielt sich vor den Sommerferien das gleiche Spiel ab.» Neu sei aber, dass jetzt ein Anbieter auch beim Standardtarif für das Datenroaming vorpresche.

Voicemail neu gratis

Eine weitere Neuerung gibt es bei Sunrise bei eingehenden Sprachnachrichten: Dafür musste man bisher bezahlen, ab sofort sind sie weltweit kostenlos. Oliver Zadori, Vergleichsexperte von Dschungelkompass.ch, spricht in diesem Zusammenhang von einer «Vorbildfunktion», die Sunrise einnehme.

Sunrise unterbietet die Konkurrenz

Der Standardtarif ist für die meisten Kunden relevant, weil dies der Tarif ist, der automatisch zur Anwendung kommt, wenn ein Kunde sich nicht bewusst für ein Datenpaket entscheidet oder ein Abo mit Inklusiv-Roaming hat. «Da ist Sunrise jetzt massiv viel günstiger als die anderen Anbieter», so Telekomexperte Beyeler.

2000 Franken.

200 Franken. In beiden Fällen sei bei Sunrise der Standardtarif günstiger, so Beyeler. Bei Swisscom und Salt wäre jeweils eine Option günstiger.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.