Aktualisiert

Mister-SkandalJetzt ist es raus: Luca disqualifiziert

Luca De Nicola muss seine Koffer packen: Der Mister-Kandidat ist offiziell aus dem Rennen. Er konnte keinen Schweizer Pass vorlegen.

von
bbe

Da warens nur noch elf: Luca De Nicola (20), der «Irre aus dem Mister-Camp», muss schon heute seine Koffer packen. Der Traum vom Mister Schweiz-Titel ist bei ihm ausgeträumt. Dies liess die Mister Schweiz-Organisation per offiziellem Statement verlauten. Der Grund: Der Tessiner hat keinen Schweizer Pass. Das Einbürgerungsverfahren ist noch nicht abgeschlossen. Sein Vater ist Italiener, seine Mutter Holländerin. Das war der Mister Schweiz-Organisation bekannt. Doch weil das Verfahren in den letzten Zügen lag, hoffte man, Luca könne rechtzeitig einen roten Pass vorlegen.

Jetzt kam alles anders. Luca muss als erster Kandidat in der Geschichte der Mister Schweiz-Wahlen so kurz vor der Wahl seinen Hut nehmen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.