Aktualisiert 16.02.2004 21:46

Jetzt ist Gott online

Nun hat auch Gott einen E-Mail-Anschluss: Gläubige, die IHM schrieben, mussten bislang einen Zettel in die Klagemauer stecken. Ab sofort können sie Gott eine E-Mail senden.

Dieses Angebot präsentierte die israelische Telefongesellschaft Bezeq, die bereits Faxe an den Allmächtigen annimmt.

Nach Firmenangaben gehen jede Woche rund 200 Faxe ein, an Festtagen sind es mehr. Die Faxe werden dann in besondere Umschläge gesteckt und zwei Mal in der Woche zur Klagemauer gebracht. Die meisten Wünsche kommen dabei aus New York und Europa. E-Mails können an die Adresse kotel@onemail.bezeq.com geschickt werden. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.