Publiziert

«The Voice of Germany»Jetzt kämpfen die Schweizer gegeneinander

Diesen Sonntag wird es bei «The Voice of Germany» spannend. Es wird entschieden, welche der Kandidaten in die Live-Shows einziehen werden.

von
cts
1 / 3
Drei Schweizer kämpfen bei «The Voice of Germany» mit den übrigen Kandidaten um einen der drei begehrten Live-Show-Plätze pro Team. Auch wenn die drei sagen, dass der Konkurrenzkampf untereinander nicht gross sei – nervös sind sie sicherlich trotzdem. Katy Winter (34) wird die Jury mit dem Hit «Your Song» von Rita Ora zu überzeugen versuchen. Ob sie einen der drei Plätze im Team Mark ergattern wird?

Drei Schweizer kämpfen bei «The Voice of Germany» mit den übrigen Kandidaten um einen der drei begehrten Live-Show-Plätze pro Team. Auch wenn die drei sagen, dass der Konkurrenzkampf untereinander nicht gross sei – nervös sind sie sicherlich trotzdem. Katy Winter (34) wird die Jury mit dem Hit «Your Song» von Rita Ora zu überzeugen versuchen. Ob sie einen der drei Plätze im Team Mark ergattern wird?

Richard Häbner
Auch Doris Mete (27) kämpft um den Einzug in die Live-Shows, jedoch nicht im Team Mark, sondern in jenem von Samu. Mit «Hollaback Girl» von Gwen Stefani rappt und singt sie sich hoffentlich in die nächste Runde. Ebenfalls fürs ...

Auch Doris Mete (27) kämpft um den Einzug in die Live-Shows, jedoch nicht im Team Mark, sondern in jenem von Samu. Mit «Hollaback Girl» von Gwen Stefani rappt und singt sie sich hoffentlich in die nächste Runde. Ebenfalls fürs ...

Andre Kowalski
.... Team Mark kämpft Robin Portmann (21) aus Herisau. Er entschied sich für den Song «Scars» von James Bay. Ob er sich so einen der begehrten Stühle angeln wird? Herausfinden können Sie das am Sonntagabend ab 20.15 Uhr auf Sat.1, dann stehen die drei Schweizer Talente wieder auf der grossen TV-Bühne.

.... Team Mark kämpft Robin Portmann (21) aus Herisau. Er entschied sich für den Song «Scars» von James Bay. Ob er sich so einen der begehrten Stühle angeln wird? Herausfinden können Sie das am Sonntagabend ab 20.15 Uhr auf Sat.1, dann stehen die drei Schweizer Talente wieder auf der grossen TV-Bühne.

Richard Häbner

Am Sonntag ist es so weit: Mit den Sing-offs wird sich zeigen, welche Kandidaten von «The Voice of Germany» in die Live-Shows einziehen werden. Mit dabei: Die drei Schweizer Kandidaten Doris Mete (27), Katy Winter (34) und Robin Portmann (21).

Durch die Battles haben sie es schon geschafft, jetzt geht es um den Stuhl. Oder vielmehr: die Stühle. In den vier Teams sind noch zehn Kandidaten dabei, am Sonntag werden aber nur drei Talente pro Coach und Team weiter kommen. Sie treten teamintern gegeneinander an.

Der Druck unter den Kandidaten

Für die Sängerinnen und Sänger gibt es pro Team drei Stühle – und um diese wird eifrig gekämpft. Wenn alle Stühle besetzt sind, liegt es am Coach, zu entscheiden, ob einer der Plätze durch eine andere Person ersetzt wird oder ob ein Talent sitzen bleiben kann. Man könnte also davon ausgehen, dass der Druck unter den Kandidaten gross ist – und die Stimmung nicht sehr freundlich.

Dem ist jedoch nicht so, wie uns Rapperin Doris verraten hat. «Vom Konkurrenzkampf merkt man nichts. Wir sind wie eine grosse Familie.» Auch Katy und Robin sind dieser Meinung. «Ich habe hier drei richtig gute Freunde gefunden», erzählt Robin. Und Katy ist sowieso Zen: «Seit ich die Yoga-Ausbildung gemacht habe, vergleich ich keine Menschen oder Stimmen mehr.»

Kommen alle drei weiter?

Auch was das Highlight der Show angeht, sind sich die drei Schweizer einig: «Der Moment, als sich die Coaches bei den Blind Auditions umdrehten.» Für Katy war es eine Bestätigung, dass sie wirklich auf dem richtigen Weg ist und ihr Talent anerkannt wird.

Ob Doris, Katy und Robin in den Live-Shows alle drei dabei sein werden, erfahren Sie am Sonntagabend um 20:15 Uhr auf Sat.1.

Welche Songs die drei singen werden, lesen Sie in der Bildstrecke.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.