Aktualisiert 03.12.2008 12:53

Krise

Jetzt kämpft auch die Queen gegen die Finanzkrise

Queen Elizabeth II. hat in ihrer diesjährigen Thronrede den Kampf gegen die Finanzkrise zum obersten Ziel erklärt. Dabei sollten Finanzinstitutionen reformiert werden und die internationale Zusammenarbeit vorangetrieben werden.

Die Priorität der Londoner Regierung sei es, die «Stabilität der britischen Wirtschaft angesichts des globalen Abschwungs zu sichern» und das Land durch schwierige Zeiten zu bringen, sagte die Monarchin bei der Eröffnung des neuen Parlamentsjahres am Mittwoch im Westminster-Palast in London.

Mit ihren Thronreden, die traditionell prunkvoll inszeniert werden, stellt die Monarchin das politische Jahresprogramm der jeweiligen Regierung vor. Das Ereignis hat jedoch eher zeremoniellen Charakter, da die meisten Punkte zuvor schon der Premierminister selbst bekanntgibt.

Die Thronreden werden in der Downing Street, dem Sitz des Regierungschefs und nicht im Buckingham-Palast geschrieben. In diesem Jahr hielt die Königin ihre 57. Thronrede.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.