«Pro Evolution Soccer»: Jetzt kannst auch du Teil der offiziellen eNati werden
Publiziert

«Pro Evolution Soccer»Jetzt kannst auch du Teil der offiziellen eNati werden

Bist du ein Profi im Fussballspiel «Pro Evolution Soccer 2021»? Das eFootball-Nationalteam sucht zusammen mit der eArena und dem Schweizerischen Fussballverband Verstärkung.

von
Riccardo Castellano
1 / 9
Die offizielle eNati sucht «Pro Evolution Soccer»-Talente.

Die offizielle eNati sucht «Pro Evolution Soccer»-Talente.

Konami
Die Qualifier finden am Wochenende vom 30./31. Januar und 6./7. Februar statt. Anmelden kann sich jeder über earena.ch.

Die Qualifier finden am Wochenende vom 30./31. Januar und 6./7. Februar statt. Anmelden kann sich jeder über earena.ch.

eArena/CS
Es gibt bereits ein kurzfristiges Ziel für die eNati: Schon bald startet die UEFA eEuro 2021, wo 55 Länder mitmischen.

Es gibt bereits ein kurzfristiges Ziel für die eNati: Schon bald startet die UEFA eEuro 2021, wo 55 Länder mitmischen.

Konami

Darum gehts

  • Die offizielle eNationalmannschaft sucht Verstärkung.

  • Statt «Fifa» wird nach Profis im Spiel «Pro Evolution Soccer» gesucht.

  • Jeder hat die Chance, anhand von Selektionsturnieren dabei zu sein.

  • Diese finden am 30. und 31. Januar sowie am 6. und 7. Februar statt.

  • Für die Turniere anmelden kannst du dich hier.

Ob man «Fifa» mag oder nicht: Die Schweizer Szene rund um das Fussballspiel ist so lebendig wie fast keine andere im E-Sport. Und so viele Turniere wie zu «Fifa» gibt es hierzulande bei fast keinen anderen Games. Schon bald findet ein weiteres Turnier statt und dort hat jeder Gamer und jede Gamerin die Chance auf einen Karrieresprung: Einen Platz im offiziellen Schweizer eNationalteam.

Aber Achtung: Diesmal wird nicht «Fifa» gespielt, sondern das japanische Pendant von Konami: «Pro Evolution Soccer», kurz «PES». Im Gegensatz zu «Fifa» gibt es nicht viele Pros, die das Game spielen. Daher sucht die Credit Suisse eArena zusammen mit dem Schweizerischen Fussballverband jetzt talentierte Spielerinnen und Spieler in der Schweiz. Für die eNati sollen gesamthaft zwei Personen rekrutiert werden.

Das Ziel: Die UEFA eEuro 2021

Das eNationalteam gibt es seit dem Frühling 2020. Seit bald einem Jahr mischt die Schweiz virtuell an Länderspielen mit. In wenigen Monaten findet bereits die UEFA eEuro 2021 zu «PES» statt. 55 Mannschaften aus ganz Europa sind dort mit dabei. Die eNati will dort mit einem möglichst starken Team mitmachen und sich im Juli für die besten 16 europäischen Teams qualifizieren.

Nochmals: Jeder und jede kann sich für das Turnier anmelden. Die Spiele werde über die Kanäle der eArena organisiert, anmelden kann man sich hier. Die Selektionsturniere finden an den Wochenenden vom 30./31. Januar und 6./7. Februar statt.

Die vier Finalisten (je zwei pro Selektionsturnier) werden in einem Online-Bootcamp vom Coach des eNationalteams betreut. In diesem letzten Schritt werden dann die zwei neusten Zugänge der Mannschaft auserkoren.

Turniermodus zu «Pro Evolution Soccer 21»

Das Turnier wird im Double-Elimination-Modus ausgetragen. Die Teilnehmenden spielen jeweils im Hin- und Rückspiel gegeneinander. Am Samstag finden die ersten Runden des Turniers statt und am Sonntag werden die Partien ab dem Viertelfinal ausgetragen. Aus den Top-8 werden die Finalistinnen und Finalisten ermittelt.

Abonniere den E-Sport-Push!

Abonniere jetzt den E-Sport-Push, um in der virtuellen Welt auf dem neusten Stand zu bleiben. Sei es «League of Legends», «Counter-Strike» oder auch «Rocket League»: Bei uns bleibst du bezüglich der nationalen und internationalen E-Sport-Szene auf dem Laufenden. Auch News zu neuesten Gaming-Hits und neuen Entwicklungen im Videospielbereich werden nicht ausgelassen. Ausserdem streamen wir gelegentlich auf Twitch.

So geht´s: Installiere die neueste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «E-Sport» an – et voilà!

Deine Meinung

9 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Ohne Nationalhymne kein spiel.

21.01.2021, 08:17

Können wenigstens dort alle die Nationalhymne??

Lassmiranda Densievillia

20.01.2021, 19:41

Frage. Wieso spielen die Einzel? Also jetzt nicht PES sondern Fifa. War jetzt auf der Seite von der ENati. Sie haben gegen Deutschland gewonnen Luca Boller als Capitan und noch einer. Also 2 vs 2 oder 1vs1 2x oder wie geht das? Aber mein anliegen ist da ganz andere Liga. Wieso so? Da gibt es nen Modus der heisst Pro club. Also wen schon 11 gegen 11 und nicht 1 vs 1. Ich hab die Antwort auch gleich. EA Sports ist schuld. EA Server sind ja bekanntlich schlecht. Weiss jeder Fifa Zocker. Aber die Pro Club Server sind das beste seid Fifa nicht reusper. Und dadurch kann ich nur schlussfolgern das man lieber 1 vs 1 spielt als ENati als 11 vs 11. Da es nunmal schwerer ist 11 Leute online im Team zu sein/Koordinieren/Trainieren etc. Als einer allein Maximal 2. ich musst Schmunzeln und mich hier verewigen Gruss Shadow Fifa since 94 xD its in the game

Peter Sager

20.01.2021, 19:01

Portugal geht durch die Decke, 15000 Fälle in einem Tag und bald 300 Tote in einem Tag mit gleich viel Einwohner wie die Schweiz. Sofort keine Einreise mehr mit Flugzeug oder Quarantäne 10 Tage und 2 mal Covid Test. Dies nicht am 1.2. sondern morgen.