Neue Kennzeichnung: Jetzt kommt die Lebensmittelampel auch bei Coop und Migros

Publiziert

Neue KennzeichnungJetzt kommt die Lebensmittelampel auch bei Coop und Migros

Die Grossverteiler führen Nutri-Score probeweise auf drei Eigenmarken ein. Die Testphase soll zwei Jahre dauern.

von
Sven Forster
1 / 8
Auf jeweils drei Eigenmarken wird bei der Migros und Coop der Nutri-Score eingeführt.

Auf jeweils drei Eigenmarken wird bei der Migros und Coop der Nutri-Score eingeführt.

KEYSTONE
Die Testphase soll zwei Jahre dauern.

Die Testphase soll zwei Jahre dauern.

KEYSTONE
Ob noch weitere Produkte hinzugefügt werden, ist noch unklar.

Ob noch weitere Produkte hinzugefügt werden, ist noch unklar.

KEYSTONE

Darum gehts

  • Migros und Coop testen auf Eigenprodukten die Lebensmittelampel Nutri-Score
  • Lange haben sich die Detailhändler dagegen gewehrt
  • Man habe nun aber das Bedürfnis nach Nährwertkennzeichnung festgestellt

Nach langem Widerstand haben sich die Grossverteiler Migros und Coop entschieden, probeweise auf verschiedenen Eigenmarken die Lebensmittelampel Nutri-Score aufzudrucken. Laut «SonntagsZeitung» führen Migros und Coop ab August auf insgesamt drei Eigenmarken schrittweise den Nutri-Score ein.

Coop druckt die Ampel auf die vegetarische Linie Délicorn, während es bei Migros die Tiefkühlprodukte von Pelican und die vegetarischen Lebensmittel der Marke Cornatur sind. Ob die Ampel dauerhaft eingeführt und auf weitere Sortimente ausgeweitet wird, wollen die Grossverteiler nach einer zweijährigen Testphase entscheiden. Wie die Interessengemeinschaft Detailhandel mitteilt, habe man bei einem Teil der Kunden das Bedürfnis nach einer einfachen Nährwertkennzeichnung festgestellt. Aldi führte als erster Schweizer Detailhändler das Ampelsystem ein.

Konsumentenschutzorganisationen fordern schon lange die breite Einführung des Nutri-Score, der verarbeitete Lebensmittel auf der Grundlage von Algorithmen kennzeichnet. Das auf der Vorderseite der Verpackung angebrachte Label sei aussagekräftig und einfach verständlich. Zutaten wie Ballaststoffe, Eiweiss und Früchte fallen dabei positiv ins Gewicht. Für Salz, Zucker und gesättigte Fettsäuren gibt es negative Punkte. Daraus ergibt sich die Note auf der Skala vom grünen A bis zum roten E.

Deine Meinung