Bierdusche auf der PK: «Jetzt kommt dieser Idiot zu mir»

Aktualisiert

Bierdusche auf der PK«Jetzt kommt dieser Idiot zu mir»

Zum Glück hatten Jürgen Klopp und Hans-Joachim Watzke genügend Ersatzkleider dabei. Gleich mehrfach wurden die BVB-Meistermacher mit Bier geduscht. Auch Abstiegstrainer Christoph Daum kriegte was ab.

von
pre

Dortmunds Geschäftsführer Hans Joachim Watzke will auf der Meister-PK der abgestiegenen Frankfurter Eintracht sein Beileid aussprechen, als die euphorischen BVB-Spieler den Saal stürmten. Weidenfeller, Sahin, Subotic, Owomoyela & Co. betreten das Podest und unterziehen Watzke und Meister-Trainer Jürgen Klopp einer Bierdusche.

Watzke scheint es bereits geahnt zu haben. «Jetzt kommt dieser Idiot zu mir», sagt er noch, dann kübelt es aus den randgefüllten Drei-Liter-Gläsern. Sogar Eintracht-Trainer Chrisoph Daum, der gute Miene zum bösen Spiel machen muss, kriegt was ab. Sein brauner Anzug ist an der rechten Seite ein wenig nass geworden. Der Eintracht-Trainer haut verärgert ab, Dortmunds Owomoyela entschuldigt sich aber bei ihm. Daums Vertrag mit Frankfurt wurde am Sonntag aufgelöst.

Dreimal muss Jürgen Klopp an der grossen Meisterfeier die Kleider wechseln. Zum ersten Mal auf dem Feld nach dem Schlusspfiff, danach in der Kabine, als er zum ersten Mal die Schale vor der Mannschaft in die Höhe stemmte, und schliesslich auf der Pressekonferenz. «Kloppo» nahm es gelassen. «Ich habe mir vorgenommen, beim Feiern alles zu geben. Wie gut, dass ich eine grosse Tasche mit Ersatzklamotten mitgebracht habe.»

Deine Meinung